Content Section

Insektensterben stoppen - Landwirtschaft erneuern!Gestalte deine Nachricht für die Vielfalt

Biologen finden heute 75 Prozent weniger fliegende Insekten als noch vor 30 Jahren. Schwebt schon bald eine gespenstische Stille über unseren Wiesen, Weiden und Äckern? Oder erfüllen Vogelgesang und Bienensummen die Luft? Diese Frage wird in den nächsten Wochen und Monaten in Brüssel entschieden. 


Denn aktuell verhandeln die EU-Politiker darüber, welche Art von Landwirtschaft sie zusammen mit den Mitgliedsstaaten mit unseren Steuergeldern subventionieren wollen. Diese Milliarden-Subventionen könnten so viel für den Naturschutz leisten. Doch sie treiben das Artensterben voran, schaden Klima, Wasser und Boden. Trotz der Subventionen musste jeder zweite Landwirtsbetrieb seit 1992 aufgeben!

Wir fordern: Die EU muss eine nachhaltige und faire Landwirtschaft fördern! Doch die Agrarlobby ist stark - und versucht dies zu verhindern. Jetzt ist der Moment gekommen, an dem wir an die EU-Abgeordneten appellieren: Stoppt das Insektensterben - erneuert die Landwirtschaft!

 

Mach mit: Gestalte und sende jetzt eine Nachricht nach Brüssel. Wir wollen den Abgeordneten die Vielfalt zeigen, die es zu erhalten gilt. Ob Biene, Hummel, Schmetterling, Vogel oder die Höfe: Indem du den Agrarexperten eine Nachricht malst, erinnerst du sie daran, was uns die Landwirtschaftspolitik der EU bereits gekostet hat. Und was sie jetzt schützen können!