WWF Deutschland

https://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 14.03.2019

Willkommen Mbindjo - Gorilla Nachwuchs in Dzanga-Sangha

Anfang des Jahres wurde im Nationalpark Dzanga-Sangha ein Gorilla-Neugeborenes gesichtet, das der sogenannten Makumba-Gruppe angehört. Dabei gelangen diese tollen Aufnahmen, wie Gorilla-Mutter Mabor ihren schlafenden Nachwuchs im Arm hält. Das Forscherteam, das die Entdeckung machte, gab dem Gorilla-Baby den Namen „Mbindjo“. Mit Mbindjos Geburt zählt die Makumba-Gruppe nun insgesamt acht Gorillas.

 

Der Dzanga-Sangha-Nationalpark im Herzen Afrikas gilt als UNESCO-Weltnaturerbe und ist mit der einzigartigen Biodiversität seines Regenwalds ein wahres Naturwunder.

 

Streberwissen: „Mbindjo“ steht in der Sprache des einheimischen Baaka-Volks für „Dalhousia Africana“. Dabei handelt es sich um eine Pflanze, die zur Familie der Papilionaceae (Hülsenfrüchtler) zählt und deren Früchte und Blätter den Gorillas als Nahrung dienen.

WEITERE BILDER