Content Section

Schutzgebiete am Amazonas einrichten

Das Amazonasbecken ist Schlüssel für das Weltklima und Schatzkammer der Artenvielfalt zugleich: Auf einer Fläche von mehr als 5 Millionen Hektar sind zwölf Prozent des Süßwassers unseres Planeten gebunden. Zehn Prozent aller existierenden Arten haben in dem Regenwald ihre Heimat, darunter 40.000 Pflanzenarten und allein 427 Säugetier-, 1.294 Vogel- und 3.000 Fischarten.

HARTE FAKTEN FÜR DAS GLOBAL GOAL SCHUTZ DER WÄLDER

7,6 Mio. Hektar Wald verschwinden jedes Jahr.

 

Mio. Hektar Wald könnten bis 2030 in den Tropen verloren gehen.

Der WWF handelt entschlossen, um Rodungen, Verkehrsprojekte und Ölförderung am Amazonas zu verhindern und mindestens 50 Prozent des Gebietes dauerhaft zu sichern. Aktuell arbeiten wir daran, ein Schutzgebiet im Dreiländereck Ecuador, Peru und Kolumbien, unter Einbeziehung der indigenen Bevölkerung, nach Norden hin zu erweitern. Wenn wir das schaffen, entsteht mit knapp 5 Millionen Hektar der weltweit größte Nationalpark der Tropen.

Als Mitglied haben Sie folgende Vorteile:

Dialog mit dem WWF

  • Unser Philanthropie-Team steht Ihnen für alle Fragen zu unserer Arbeit, Ihrer Spende und den geförderten Programmen zur Verfügung.
  • In Webinaren und Telefonkonferenzen werden Sie exklusiv von Fachexperten des WWF zu aktuellen Entwicklungen in unseren Projekten informiert.

 

Austausch und Events

  • Wir laden Sie zu regelmäßigen Treffen der Living Planet Club Mitglieder und weiteren besonderen WWF-Events ein.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, an Reisen in WWF-Projektgebiete teilzunehmen, und gewinnen Sie dabei einmalige Einblicke in die faszinierendsten Regionen unserer Erde.


WWF-Publikationen

  • Projektberichte informieren Sie einmal jährlich ausführlich über die Projekte und Erfolge, die dank Ihrer Unterstützung möglich werden.
  • Sie erhalten zentrale Veröffentlichungen, wie z.B. den Living Planet Report.


Unser kleiner Dank

  • Zur Begrüßung senden wir Ihnen Ihre persönliche Urkunde sowie eine Anstecknadel, die exklusiv für die Mitglieder des LPC gestaltet wurde.
  • Ein wunderschöner WWF-Kalender mit besonderen Tier- und Naturmotiven erreicht Sie rechtzeitig vor Beginn eines neuen Jahres.
Dr. Valentin von Massow, Vorsitzender des Stiftungsrats und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand heißen alle Mitglieder herzlich willkommen. © Laurin Schmid
Dr. Valentin von Massow, Vorsitzender des Stiftungsrats und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand des WWF Deutschland heißen alle Gründungsmitglieder des Living Planet Clubs herzlich willkommen. © Laurin Schmid

Die Förderinnen und Förderer im Living Planet Club sind sich der gewaltigen ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit bewusst. Mit positiver Weltsicht und fokussiertem Handeln schaffen wir es, die Global Goals zu erreichen und kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu erhalten. Im Kreis des Living Planet Clubs finden sich Persönlichkeiten zusammen, die mit dem WWF zukunftsweisende Natur- und Klimaschutzprojekte initiieren, begleiten und zum Erfolg führen. Mitglieder des Living Planet Clubs bitten wir um eine jährliche Spende von mindestens 3500 Euro für die Global Goals. Gemeinsam haben wir Großes vor. Wir laden Sie ein, Teil einer besonderen Gemeinschaft zu werden.

Als Geschäftsführer des Pro Futura Verlages begleitet und unterstützt Michael Rathgeber den WWF bereits seit über drei Jahrzehnten.
Als Geschäftsführer des Pro Futura Verlages begleitet und unterstützt Michael Rathgeber den WWF bereits seit über drei Jahrzehnten.

"Hinschauen! Das ist eine Maxime, die mich als Privatperson und Unternehmer begleitet. Was ich dann sehen kann, ist eine unfassbare, den Atem raubende Vielfalt und Pracht, die die Natur hervorgebracht hat. Das durfte ich während meiner Reisen ins Amazonasgebiet erfahren. Was ich aber auch sehe, ist die Vernichtung von einzigartigen Lebensräumen und von unwiederbringlichen, natürlichen Ressourcen. Und das alles auf Kosten der nächsten Generationen! Mit dem WWF kann ich Gutes bewirken. So engagiere ich mich finanziell für den Erhalt eines Nationalparks im brasilianischen Amazonasgebiet. Und ich ermögliche Kindern hier in Deutschland, die Bildungsmaterialien des WWF zu nutzen. Das ist meine Art, an unserer gemeinsamen Mission zu arbeiten, unseren Kindern einen lebendigen Planeten zu hinterlassen.“

Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Das Fundraising des WWF ist vom TÜV zertifiziert