SOS aus den Tiefen des Meeres

Bilder, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen: Der tote Wal, dessen Magen voll von Plastikmüll ist. Der Delfin, der sich in einem Plastik-Geisternetz verheddert hat und elendig ertrinken musste. Oder die Meeresschildkröte, der ein Plastik-Strohhalm in der Nase steckt. Leider Fakt: Unsere Ozeane versinken immer mehr im Müll. In jedem Quadratkilometer Meer schwimmen heute mehrere hunderttausend Teile Mikroplastik und Plastikmüll. 

Hauptsächlich wird Plastik von Land aus über Flüsse in die Meere eingetragen. Dies passiert vor allem in den Ländern, in denen die Sammlung und Verwertung von Abfällen nicht richtig funktioniert. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Länder Südostasiens. Unterstützen Sie Modellprojekte wie am Mekong in Vietnam, damit wir nie mehr Bilder von Tieren sehen müssen, die durch den Eintrag von Plastikmüll in die Meere verendet sind.

Unterstützen Sie den WWF im Kampf gegen die Plastikflut

Der Mekong: Schlüsselrolle für das Plastikmüll-Problem

Boote auf dem Mekong Fluss in Vietnam © GettyImages
Boote auf dem Mekong Fluss in Vietnam © GettyImages

Der Mekong ist ein gewaltiger Strom, der durch sechs asiatische Länder fließt. Er gehört zu den zehn Flüssen, die weltweit am meisten Plastik in die Meere eintragen.

Lage: Südostasien
Länder: China, Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam
Länge: mit über 4.300 km der zwölftlängste Fluss der Welt
Bedeutung: eine der größten Binnenfischereien der Welt, Transport von Menschen und Waren, Bewässerung und Fruchtbarkeit der Böden, Touristenmagnet

Das macht der WWF zum Thema Plastik

Fischmarkt am Mekong © Nicolas Axelrod Ruom / WWF Greater-Mekong
Projekt Long An
In dem Projekt ist vorgesehen, die getrennte Sammlung von Haushaltsabfällen zu testen.
Mehr erfahren
Küste in Asien © GettyImages
Projekt Phu Quoc
Für Phu Quoc soll ein integriertes Abfallmanagement-system entwickelt werden.
Mehr erfahren
Hongkong Anti-Plastik-Arbeit © Andy Ching / WWF
Projekt Hongkong
Das Coastal Watch Projekt entwickelt langfristige Lösungen für das Plastikmüllproblem.
Mehr erfahren
Stark verschmutze Bucht in Manila (Philippinen) © Jürgen Freund / WWF
Projekt Davao
Im geplanten Projekt soll sich in einer ausgewählten Region ein Modellvorhaben entwickeln.
Mehr erfahren

Hintergrundinformationen

  • Weltweites Plastikproblem © Thinkstock Getty Images Plastik

    Plastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und am Ende auch uns - deshalb müssen wir jetzt handeln. Weiterlesen...

  • Strandmüll in Griechenland © N.Prause / GettyImages Plastikmüll im Meer – die wichtigsten Antworten

    Regelmäßig verenden Meerestiere und Vögel im Müll. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. Weiterlesen ...

  • Mikroplastik am Strand © Fraunhofer UMSICHT Mikroplastik

    Kleines, oft unsichtbares Mikroplastik entsteht aus deutlich mehr Quellen als bislang gedacht. Umso dringender ist rasches Handeln. Weiterlesen ...

  • Schildkröte gefangen im Mittelmeer © Jordi Chias / WWF Geisternetze

    Der Plastikeintrag in die Meere belastet marine Lebewesen. Geisternetze machen nach neuesten Studien 30 bis 50 Prozent des Meeresplastiks aus. Weiterlesen ...