Content Section

Der WWF Deutschland trauert um Sabine Reichle

Sabine Reichle
Sabine Reichle

 

NACHRUF

der WWF Deutschland trauert um seine langjährige Mitarbeiterin Sabine Reichle, die am 3. Februar 2020 nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. 

 

Sabine Reichle arbeitete seit 1995 als leidenschaftliche Naturschützerin für unser Flächenschutz-Projekt in Mölln und Ratzeburg. Dort war sie für den Ankauf von Flächen für die naturschutzorientierte Entwicklung von Wäldern, Mooren, Wiesen, Seen und Weiden in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin-Brandenburg zuständig. Sabine Reichle initiierte unzählige Projekte zur Bewahrung der Natur sowie für die Begeisterung und Naturverbundenheit ihrer Mitmenschen. Neben ihrer Naturschutzarbeit war sie über viele Jahre eine engagierte und kompetente Mitstreiterin in unserem Betriebsrat und setzte sich für die Belange ihrer Kolleg:innen ein. Sabine Reichle engagierte sich auch privat für den Naturschutz, so stand sie dem NABU Reinfeld-Nordstormarn als Vorsitzende vor.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie und allen Angehörigen und Freund:innen.


Die Geschäftsleitung des WWF Deutschland und alle Kolleg:innen