WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Panda-Mania in Deutschland -Der Große Panda braucht Hilfe

Rund 1860 freilebende Große Pandas gibt es noch auf der Welt – das ergaben die letzten Zählungen in China aus dem Jahr 2014. Alle zehn Jahre wird der Bestand der Pandas überprüft. Seit der Zählung 2004 haben sich die Pandas zwar um 17 Prozent vermehrt, doch sie gelten immer noch als bedroht. Der Schwund ihres Lebensraums macht es ihnen immer schwerer, zueinander zu finden. 

Die Bergwälder Chinas, Heimat der Pandas, wurden in den letzten Jahrzehnten im großen Stil abgeholzt. Wenn es zu wenig Bambus gibt, verhungern die Pandas. Die letzten freilebenden Großen Pandas müssen dringend geschützt werden. Unterstützen Sie den WWF beim Schutz der Großen Pandas.

Panda © Picture Alliance

Alles über den Großen Panda

Nur noch rund 1860 Große Pandas leben heute in freier Wildbahn in den Bergwäldern Chinas.

Infografik: Großer Panda

Erfahren Sie alles über den Lebensraum, die Ernährung und die Bedrohungen des Großen Pandas.

Große Pandas retten - Panda für Zuhause sichern

Unterstützen Sie die Großen Pandas und erhalten Sie als Dankeschön einen streng limitierten WWF-Papp-Panda.

Mini Panda © naturepl.com / Eric Baccega / WWF-Canon

Kleine Pandas braucht die Welt

Große Pandas sind bei ihrer Geburt winzig wie Hamster und meistens mit Fressen und Schlafen beschäftigt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen
Sie den Panda
Unterstützen
Sie den Panda