WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 02.09.2016

Weiße Orcas - Bild des Tages

Weißer Schwertwal © picture alliance
Weißer Schwertwal © picture alliance

Iceberg voraus

Es ist eine zoologische Sensation: Weiße Orcas sind extrem selten. Der erste Albino wurde 2012 gesichtet. Die Entdecker tauften ihn Iceberg. Forscher haben nun im Nordpazifik sogar mindestens noch fünf weitere weiße Schwertwale gesichtet. Es könnten sogar bis zu acht Tiere sein, schreiben die Experten des Far East Russia Orca Projects (Ferop) in der Fachzeitschrift «Aquatic Mammals». Diese Orcas gehörten verschiedenen Gruppen an, außer einer weißen Orca-Mutter, die mit einem weißen Kalb unterwegs ist.

 

Auch Iceberg wurde wieder gefunden: Er ist jetzt mindestens 22 Jahre alt, gesund und lebt nach wie vor im Verband seiner 13-köpfigen Familie, wie die Forscher berichten. Weiße Orcas haben eigentlich schlechtere Überlebenschancen. Sie können schlechter sehen, was die Jagdchancen schmälert. Zudem macht die fehlende Pigmentierung der Haut die Tiere unter anderem anfälliger für Hautkrebs, was ihre Lebenserwartung verkürzt.

 

Die russischen Gewässer beherbergen die höchste bekannte Dichte von weißen Schwertwalen weltweit. Im Gegensatz dazu wurde den Angaben zufolge in den Gewässern der Antarktis, wo die größte Orca-Population der Welt lebt, noch nie ein weißer Schwertwal gesichtet.

 

Die Heimat der Weißen Orcas im Beringmeer gehört zum größten russischen Meeresschutzgebiet. Meeresschützer fordern eine Ausweitung, um die dort lebenden Tiere vor der zunehmenden Öl- und Gasförderung zu schützen. Mit den weißen Orcas hat diese Forderung nun wunderbare neue Protagonisten bekommen. 


Streberwissen:
 Obwohl Schwertwal-Weibchen nur 30 oder 40 Jahre lang fruchtbar sind, werden sie bis zu 90 Jahre alt, die Männchen können hingegen nur ein Alter von etwa 60 Jahren erreichen. Die Männchen werden ein Leben lang von ihren Müttern umsorgt und sind ohne deren Unterstützung aufgeschmissen – echte Muttersöhnchen also.

 

 

WEITERE BILDER

   
Helfen Sie beim
Schutz der Natur
Helfen Sie beim
Schutz der Natur