Content Section

Stand: 04.08.2015

Dschungel-Labor: Hilfe für Menschenaffen und Menschen

Impfung im Dschungel

Tierärztin in Malebo bereitet Antibiotikagabe per Blasrohr vor, um ein atemwegserkranktes Tier zu behandeln © Olivia Haggis

Impfung im Dschungel

Kranke oder gefährdete Tiere werden nach eingehender Abwägung, ob ein Eingriff wirklich von Nöten ist, durch die Tierärztin mit einem Blasrohr behandelt oder geimpft. Das ist im Regenwald nicht immer ganz einfach. Oft gibt es sehr viel Unterwuchs und man hat keinen freien Schuss. Ein weiteres Problem: Nur in Dzanga-Sangha gibt es bereits eine Tierärztin vor Ort – und das auch nur monatsweise. Muss jedoch erst ein Tierarzt aus Europa oder den USA eingeflogen werden, kann es im akuten Fall zu spät sein.