Content Section

Neue Arten am Mekong entdeckt

Der Psychedelische Gecko

© L. Lee Grismer / WWF

Der Psychedelische Gecko

Der Cnemaspis psychedelica schimmert in den schillerndsten Farben: Rot, orange, grün, gelb und violett. Ist der überhaupt echt? Das schienen sich auch die Wissenschaftler gedacht haben, die den Psychedelischen Gecko 2011 erstmalig beschrieben haben. Wie sonst ist dieser Name zu erklären? Die Frage nach seiner Echtheit muss vielleicht schon in ein paar Jahren anders beantwortet werden. Noch lebt er, ja, doch bei dem Gecko handelt es sich um eine endemische Art mit einem äußerst begrenzten Lebensraum. Insgesamt drei Individuen wurden bislang von ihm gesichtet –ausschließlich auf einer einzigen von 92 Inseln der vietnamesischen Rach Gia-Bucht im Golf von Thailand. Diese Insel Hon Khoai ist nur etwa acht Quadratkilometer groß und mit Mangrovenwäldern bewachsen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken