Content Section

Zu Besuch bei Kranich, Orang-Utan und Meeresschildkröte

07. Februar 2011

Neuer Katalog stellt aktuelle Reisen zu WWF-Projekten vor

 

Freiburg / Hamburg - Vom Weltnaturerbe Wattenmeer bis in die Serengeti können umweltbewusste Reisende spannende WWF-Projekte besuchen. Der neue „Reiseperlen“-Katalog des forum anders reisen (far) stellt insgesamt elf aktuelle Reisen zu Natur- und Tierschutzprojekten der Naturschutzorganisation vor. Damit geht die Kooperation zwischen der Umweltstiftung und dem Verband für nachhaltigen Tourismus in das vierte Jahr.  

 

Neben bewährten Angeboten enthält der Katalog auch neue Reisen. So können Urlauber einen Unterwasserlehrpfad auf den Kapverden „erschnorcheln“, Tausende Kraniche bei ihrem lautstarken Einflug ins Vogelparadies Darß erleben, auf WWF-Safari im Massai-Mara-Gebiet Wanderungen riesiger Gnuherden beobachten und in Georgien die Rückzugsgebiete von Leoparden und Braunbären durchwandern. Bewährte Ziele sind die Uckermark, das Wattenmeer, Schweden, Borneo, Zentralafrika, Madagaskar und eine Reise entlang des Mekong durch Kambodscha und Vietnam.  

 

„Der Katalog unterstreicht unsere Haltung eines zukunftsfähigen Tourismus: elf innovative Urlaubsideen, welche die Themen Umwelt und Reisen auf faszinierende Art verbinden“, erklärt Ute Linsbauer, Pressesprecherin des far.

 

„Nachhaltiger Tourismus macht die Schätze der Natur erlebbar und schafft gleichzeitig Anreize für den Schutz unserer Umwelt“, erläutert WWF-Tourismusexpertin Birgit Weerts das Engagement der Umweltstiftung. „Nachhaltige Reiseangebote  fördern die regionale Wirtschaft, indem alternative Einkommensmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung geschaffen werden, die naturverträglicher sind. Zusätzlich unterstützen die Urlauber mit sechs Prozent des Reisepreises die WWF-Naturschutzprojekte der besuchten Gebiete.  

 

Der Reisepreis der Touren liegt zwischen 389 € für die 5-Tages-Reise „Biberpaddeln in der Uckermark“ und 4.489 € für die 15-Tages-Tour „Licht im Herzen des Dschungels“ nach Zentralafrika/Kamerun.  

 

Hintergrundinformationen:
Das forum anders reisen e.V. (far) ist ein Unternehmens- und Wirtschaftsverband kleiner und mittelständischer Reiseveranstalter mit Sitz in Freiburg. Das far und seine Mitglieder streben einen Tourismus an, der langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist. Dazu haben sich die Mitglieder in einem umfangreichen Kriterienkatalog verpflichtet, dessen Einhaltung durch einen CSR-Prozess überprüft wird. Der Verband unterstützt seine Mitglieder dabei durch Grundlagenarbeit, die Koordination und Bündelung der Kommunikation sowie die Vermarktung der Reiseprodukte. In der Öffentlichkeit schafft das far ein stärkeres Bewusstsein für die ökologischen, ökonomischen und kulturellen Auswirkungen des Reisens und setzt durch konkrete Angebote und Programme Impulse für einen verträglichen und sanften Tourismus. Der als eingetragener Verein (e.V.) organisierte Dachverband wurde 1998 von zwölf Reiseveranstaltern gegründet und hat heute 130 Mitglieder (Stand: Juli 2010). Sie erwirtschafteten im Jahr 2009 mit rund 95.000 Kunden einen Umsatz von insgesamt ca. 127 Millionen Euro.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken