Content Section

Endlich wieder wilde Wisente

Zurück in Deutschland

© Jonathan Fieber, igreen-media / WWF

Zurück in Deutschland

Deutschland erhält ein Stück biologische Vielfalt zurück – und zwar ein ganz schön spektakuläres. Am 11. April 2013 wurde im nordrhein-westfälischen Rothaargebirge durch Wisent-Wildnis-Wittgenstein e.V. und Taurus Naturentwicklung e.V. eine Wisent-Herde in die freie Wildbahn entlassen. „Der WWF freut sich über die Rückkehr des Wisents nach Deutschland“, sagt Diana Pretzell, Leiterin Naturschutz in Deutschland beim WWF. Es sind nur acht Tiere – aber es sollen mehr werden.


Der WWF prüft in Kooperation mit der Weltnaturschutzunion IUCN und der Berliner Humboldt-Universität, wo und wie Wisente in Deutschland dauerhaft und langfristig wieder angesiedelt werden könnten. Die Wildrinder benötigen große Waldgebiete sowie relativ unzerschnittene Regionen. Es wird einige Jahrzehnte dauern, bis Wisente wieder in verschiedenen Gebieten heimisch sind.