WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 28.02.2015

WWF-Artenlexikon

Großer Panda (Ailuropoda melanoleuca)

Lebensraum lichte Laub- und Nadelwälder mit Bambus als Unterwuchs
Geografische Verbreitung Bergregionen im Südwesten Chinas
Gefährdungsstatus IUCN: "gefährdet"
CITES: Anhang I
Bestandsgröße 1864 Tiere (Februar 2015)
Großer Panda. © naturepl.com, Eric Baccega / WWF

Das Wappentier des WWF

Der Große Panda, früher auch Bambusbär genannt, gehört zu den am meisten bedrohten Tierarten der Welt, wurde zum Wappentier des WWF erklärt und anschließend mit zum Symbol für den internationalen Artenschutz. Die 1864 noch in der Wildnis lebenden Pandas verteilen sich auf sechs Bergregionen im Südwesten Chinas.

 

WWF China ist seit über 30 Jahren für den Schutz des Großen Pandas im Einsatz. WWF Deutschland unterstützt ihn vorrangig in der Minshan- und Quingling-Region.

Weiterführende Informationen

Maßnahmen zum Schutz der Pandas:

  • Verbesserung des Managements des verbliebenen Pandalebensraums
  • Etablierung neuer Reservate und Korridore, die bestehende Reservate miteinander verbinden;
  • Ausbildung von Wildhütern;
  • Verringerung von Unfällen von Pandas im Straßen- und Schienenverkehr
  • Schaffung alternativer Einkommensquellen für die im Pandagebiet lebende Landbevölkerung, um sie von illegaler Naturnutzung und störenden Einflüssen auf den Großen Panda abzuhalten.
  • Verringerung des negativen Einflusses von nicht nachhaltigem Tourismus auf Pandas und ihre Lebensräume

Weitere Tierporträts im WWF-Artenlexikon

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF