Content Section

Zukunft nachhaltig gestalten

27. März 2019

WWF und Edekabank starten strategische Partnerschaft

Edekabank und WWF starten Zusammenarbeit © istockphoto/Getty Images
Edekabank und WWF starten Zusammenarbeit © istockphoto/Getty Images

Der WWF und die Edekabank setzen sich in einer strategischen Partnerschaft für mehr Nachhaltigkeit im Finanzsystem ein. Der Finanzsektor nimmt eine Schlüsselfunktion ein, um künftig in den Grenzen unseres Planeten zu wirtschaften: Er stellt das Kapital zu Verfügung, um die Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise zu ermöglichen. Das gilt insbesondere auch für die Finanzierung klimafreundlicher Technologien und Unternehmen, die es dringend braucht, um dem Pariser Klimaschutzabkommen gerecht zu werden.

 

„Das Finanzsystem ist ein großer, bislang übersehener Hebel, um unsere Zukunft klimafreundlich zu gestalten – und so unsere Lebensgrundlagen zu bewahren. In der Partnerschaft mit der Edekabank wollen wir Positivbeispiele für ein nachhaltiges Bankgeschäft entwickeln“, sagt Jörg-Andreas Krüger vom WWF Deutschland.

 

Der WWF und die Edekabank werden gemeinsam die Eigenanlagen der Edekabank neu an den Anforderungen des Pariser Klimaabkommens ausrichten. Auf diese Weise hilft die Edekabank nicht nur, die Transformation voranzubringen, sondern minimiert auch eigene Risiken, die entstehen können, wenn Investitionen in Unternehmen oder Projekte an Wert verlieren, weil sie nicht mit der notwendigen Transformation kompatibel sind. Ein zweiter Baustein der Partnerschaft ist die klimaverträgliche Weiterentwicklung des Kreditgeschäfts der Edekabank.

 

Auch im Hinblick auf die eigenen Emissionen möchte die Edekabank Vorbild sein: „Wir werden daher schrittweise die von uns selbst erzeugten Emissionen im Einklang mit dem Ziel der Begrenzung der Erderhitzung auf <2°C (möglichst 1,5°C) reduzieren und streben damit an, eine klimaverträgliche Bank zu werden“, sagt Maik Wandtke von der Edekabank. Dabei soll der ökologische Fußabdruck deutlich verringert werden – etwa in den Bereichen Mobilität, Energiebedarf und Materialbeschaffung.

 

Am Ende steht außerdem das Ziel, den Kunden der Edekabank nachhaltigere Finanzprodukte anbieten zu können und das Bewusstsein und den Wandel für eine umwelt- und sozialverträgliche Finanzwirtschaft zu fördern. Die Edekabank sieht darin eine Chance, die sich ändernden Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen und erweiterte Wünsche zu bedienen.

 

Die inhaltlichen Elemente der Partnerschaft zwischen dem WWF und der Edekabank sind zunächst auf eine Dauer von 3,5 Jahre angelegt.

KONTAKT

Lea Vranicar

Pressestelle

Tel.: 030 / 311 777 467

lea.vranicar(at)wwf.de

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • drucken