Um genau 20.30 Uhr schalteten Menschen auf der ganzen Welt am 28. März für eine Stunde das Licht aus und setzten so ein gemeinsames Zeichen für unseren lebendigen Planeten. Das war die Earth Hour 2020, die Stunde der Erde. Viele machten mit und wurden Teil der größten Umweltschutzaktion der Welt - einfach von Zuhause aus!

Warum die Earth Hour wichtig ist: Wenn es der Menschheit nicht gelingt, die Erderhitzung auf 1,5°C zu begrenzen, drohen katastrophale Konsequenzen für uns Menschen und für die Natur. Jede sechste Art könnte aussterben. Waldbrände werden häufiger. Dürren und Überflutungen heftiger. 

Und dennoch zögert die Bundesregierung beim Klimaschutz. Zögert beim Kohleausstieg, der mit 2038 viel zu spät kommt. Zögert bei der Erhöhung der europäischen und eigenen Klimaziele, die nicht ausreichen, um die Erderhitzung auf 1,5°C zu begrenzen.

Mit der Earth Hour appellierten wir dieses Jahr an die politischen Entscheidungsträger:innen und riefen ihnen gemeinsam zu: Es ist Zeit zu handeln – für einen lebendigen Planeten! Gemeinsam mit Millionen Menschen auf der ganzen Welt setzten wir so im Klimaschicksalsjahr 2020 ein starkes Zeichen für unseren lebendigen Planeten!

  • CO2 Footprint © WWF WWF-Klimarechner

    Ermitteln Sie Ihren CO2-Ausstoß mit unserem Klimarechner und erhalten Sie Tipps, wie Sie den CO2-Fußabdruck reduzieren können. Weiterlesen ...