Die EU-Kommission will in einem Regelwerk für Investitionen, der sogenannten EU-Taxonomie, künftig auch Atom- und Gaskraftwerke als nachhaltig bewerten. Das gefährdet den Klimaschutz in Europa. So würden Milliarden an Investitionen in veraltete, hochriskante und klimaschädliche Technologien fließen. Und die Energiewende ausgebremst werden. Wir fordern: Die Bundesregierung muss dafür sorgen, dass der jetzt vorliegende Vorschlag der EU-Kommission im EU-Rat abgelehnt wird. Und wenn nötig vor dem Europäischen Gerichtshof dagegen klagen!

Mit unserem Twittersturm und dem Hashtag #NichtGrün konnten wir deutlich machen: Die klare Ablehnung der Aufnahme von Atomenergie in die Taxonomie durch die Bundesregierung begrüßen wir. Damit Deutschland und Europa ihre Klimaziele erreichen können, muss die Nutzung fossiler Energieträger schnellstmöglich beendet statt ausgebaut werden. Deshalb braucht es eine ebenso konsequente Ablehnung von Erdgas in der Taxonomie. Fossiles Gas ist keinesfalls ein nachhaltiger Energieträger, denn entlang seiner Förder-, Transport- und Nutzungskette werden große Mengen an klimaschädlichen Treibhausgasen ausgestoßen.

Vielen Dank an tausende Menschen, die uns geholfen haben, diese Botschaft ins politische Berlin zu twittern! 

So sah der Twitter-Sturm aus: