Content Section

Twittersturm für den Hambacher Wald#StopptdenWahnsinn

Die von RWE geplante Rodung des Hambacher Waldes ist inakzeptabel. Die Räumungen des Waldes, um diese Rodungen vorzubereiten, waren nach dem tragischen Unglück, bei dem ein Journalist ums Leben kam, aktuell ausgesetzt.

 

Doch schon wenige Tage später entschied die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, die Räumung im Hambacher Wald fortzusetzen.

Unter dem Hashtag #StopptdenWahnsinn fordern Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Kirchen und Promis Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) auf, eine politische Lösung des Konflikts um den uralten Wald und die klimaschädliche Kohle zu finden. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen! Lasst uns auf Twitter unsere Botschaft so weit wie möglich verbreiten und fordern: Armin Laschet, jetzt ist es an Ihnen, Führungsstärke zu beweisen – und den Wald zu retten. Macht mit!

So geht's

Egal, ob Sie einen eigenen Twitter-Account haben oder nicht, Sie können sich ganz einfach an dem Twitter-Sturm beteiligen! Wenn Sie kein Twitter-Nutzer sind, geben Sie einfach Ihren Namen in unser Formular ein und wählen Sie Ihre Nachricht an Armin Laschet aus. Klicken Sie auf "Tweet", um sie abzusenden. Sie können auch eine eigene Nachricht verfassen. Ihre Botschaft veröffentlichen wir direkt über unseren Aktions-Account auf Twitter.

 

Wenn Sie einen Twitter-Account haben, klicken Sie im Formular als erstes auf "Mit Twitter Account". Danke!