Wildtiere leben immer gefährlicher. In Afrika schrumpft der Elefantenbestand schneller denn je, in Asien ringen die letzten Tiger der Welt ums Überleben. Noch nie war der Schutz dieser Wildtiere so dringend wie jetzt.

Wilderei ist zu einem international organisierten Verbrechen geworden: Mit Helikoptern und Schnellfeuergewehren tötet die Wilderei-Mafia jährlich tausende Elefanten und Nashörner – und kassiert mit dem Handel Milliarden.

Das macht der WWF gegen Wilderei

Stopp Wilderei weltweit © WWF
  • Erste Hilfe vor Ort
    Ranger schützen Wildtiere vor Wilderei und ihren Lebensraum.

  • Handel stoppen
    Naturschutz ist Politik: Staaten müssen entschieden gegen illegalen Artenhandel vorgehen.

  • Nachfrage eindämmen
    Nashornpulver gilt in Vietnam als Wundermittel. Der WWF klärt auf.

Sumatra-Tiger © naturepl.com / Edwin Giesbers / WWF
Sumatra-Tiger: Einzigartig und in Gefahr
Sumatra-Tiger gehören zu den besonders gefährdeten Arten. Wir müssen die einzigartigen…
Mehr erfahren
Orang-Utan Baby in Malaysia © Edwin Giesbers / naturepl.com / WWF
Orang-Utan: Verdrängt, verfolgt, verkauft
Zwei kleine Orang-Utans hocken eingesperrt und verängstigt in engen Käfigen. Zum Glück…
Mehr erfahren
Nashorn mit Kalb © Martin Harvey / WWF
Südafrika meldet Anstieg bei Nashornwilderei
249 Nashörner fielen in den ersten sechs Monaten des Jahres der Wilderei zum Opfer.
Mehr erfahren
Hammerhai © Shutterstock / Wildestanimal / WWF
Hai: Vom Jäger zum Gejagten
Inzwischen gehören die Haie zu den am meisten bedrohten Tiergruppen der Welt, weil ihre…
Mehr erfahren
Malui mit den Gorillazwillingen Inganda und Inguka © Nick Radford / WWF
Hilfe für die Gorillas von Dzanga-Sangha
Im UNESCO-Weltnaturerbe Dzanga-Sangha sind die Gorillas große Hoffnungsträger für die…
Mehr erfahren
Schneeleopard © David Lawson / WWF UK
Schneeleopard – gefährdeter Höhenjäger
Überall ist der Schneeleopard in Gefahr. Sein Bestand ist in den letzten zwei Jahrzehnten…
Mehr erfahren