Vodafone und WWF starten eine umfassende globale Partnerschaft. Das Ziel: Über einen Zeitraum von drei Jahren werden gemeinsame Nachhaltigkeitsprojekte umgesetzt, die digitale Technologie und Naturschutz vereinen und die Nachhaltigkeitsziele des globalen Telekommunikationsanbieters stärken. Das heißt: Vodafones CO2-Emissionen bis 2040 weltweit auf null zu reduzieren, Elektroschrott vermeiden – und die Kreislaufwirtschaft für Elektrogeräte maßgeblich stärken.

„One million phones for the planet“

Kooperationslogo Vodafone / WWF

Als ersten Aktionspunkt der Partnerschaft startet die globale Initiative „One million phones for the planet“. Dabei sollen in allen Vodafone-Märkten Kund:innen dazu animiert werden, ihre alten, nicht mehr gebrauchten Smartphones zurückzugeben. Schätzungen zufolge liegen allein in Deutschland über 200 Millionen Smartphones ungenutzt in Schubladen.

Jede Rückgabe stärkt die Kreislaufwirtschaft durch verantwortungsbewusste Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe – und wird zusätzlich von Vodafone mit jeweils 1£ (bzw. das Äquivalent der jeweiligen Landeswährung) pro Handy belohnt. Das Ziel der Aktion: 1 Million Handys in die Kreislaufwirtschaft zurückführen und somit eine Spendensumme von 1 Million £ für weltweite WWF-Projekte generieren.

In Deutschland unterstützt Vodafone zudem die WWF-Studie „Modell Deutschland Circular Economy“. Ziel des Modells ist eine Darstellung einer umfassenden Kreislaufwirtschaft in Deutschland mit einem Politik-Blueprint, welche aufzeigen soll, mit welchen Maßnahmen Deutschland schnell und effizient eine echte Circular Economy aufbauen kann.

Wie können Kundinnen und Kunden in Deutschland daran teilnehmen?

Vodafone CO2-Rechner © Vodafone
Vodafone CO2-Rechner © Vodafone

Vodafone Deutschland arbeitet gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden nach dem Auswahl-Nutzung-Rückgabe-Prinzip grundlegend daran, den Lebenszyklus von Smartphones zu verlängern:

  • Auswahl: Nachhaltigkeit beginnt bereits bei der Kaufentscheidung. Mit dem Eco Rating sorgt Vodafone bereits bei der Wahl des Smartphones für mehr Transparenz.
  • Nutzung: Der In-Store Reparatur-Service in vielen Vodafone Filialen trägt dazu bei, den Lebenszyklus von Smartphones zu verlängern und so Elektroschrott zu reduzieren.
  • Rückgabe: Mit GigaGreen Re-Trade, dem digitalen Inzahlungnahme-Tool von Vodafone, können Kundinnen und Kunden beim Kauf eines neuen Smartphones ihr Altgerät in Zahlung geben und erhalten ein verbindliches Verkaufsangebot. Das eingeschickte Handy wird anschließend von Vodafone für die Wiederverwendung aufbereitet. Für Endgeräte ohne Restwert bietet Vodafone kostenlos zertifiziertes Recycling an – in den Shops oder auch per Zusendung.

„Ich freue mich, dass wir als Vodafone den WWF dabei unterstützen können, innovative Lösungen im Rahmen des Vorhabens ‚Modell Deutschland Circular Economy‘ zu finden. Ich bin überzeugt davon, dass besonders die Digitalisierung einen großen Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft leisten kann und sehe darin eine wichtige Rolle für Vodafone.“

Therese Seiringer, Head of Sustainability bei Vodafone Deutschland

Über Vodafone

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht. Denn die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. 

Vodafone ist überzeugt: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen und ein besseres Morgen für alle. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimapositiv und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100 Prozent Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt.

Weitere Informationen

  • Recycling-Symbol © GettyImages Für eine kreislauforientierte Wirtschaft innerhalb der planetaren Grenzen

    Eine nachhaltige Circular Economy ermöglicht Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen. Weiterlesen...

Kontakt:

Ralf Schlatter

PANDA Fördergesellschaft für Umwelt mbH / WWF Deutschland

Therese Seiringer

Head of Sustainability bei Vodafone Deutschland