Du bist Yoga-Lehrer:in oder übst gerne Yoga zusammen mit Freund:innen und Bekannten? Dann organisiere doch mal eine ganz besondere Yogastunde – auf Spendenbasis. Gemeinsam praktiziert ihr „Yoga für Artenvielfalt“ und kommt dabei den Arten näher, die Yoga-Positionen ihren Namen geben. Gerne unterstützen wir dich bei deinem ganz persönlichen Yoga-Charity-Event.

Yoga für Artenvielfalt rund um den internationalen Tag des Artenschutzes am 3. März 2024

Vom Delfin über den Baum bis hin zur Löwenatmung steht die Natur Pate für all die Yogastunden, mit denen wir versuchen, innerlich Balance zu finden. Doch das Äußere ist ins Ungleichgewicht geraten: Wir befinden uns im größten Artensterben seit dem Ende der Dinosaurierzeit. Ein Viertel der Säugetierarten, jede achte Vogelart, mehr als 30 Prozent der Haie und Rochen sowie 40 Prozent der Amphibienarten sind bedroht. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf laden wir Yogis herzlich dazu ein, die eigene Yogapraxis für einen guten Zweck zu nutzen und unsere Natur zu schützen. 

Du kannst ganz leicht Teil dieser Aktion werden:

Veranstalte unter dem Motto „Yoga für Artenvielfalt“, an einem Tag deiner Wahl, deine auf Spenden basierende Yogastunde. Die Erlöse tragen unmittelbar dazu bei, bedrohte Arten und deren Lebensräume zu schützen und eine Welt zu schaffen, in der Mensch und Natur im Einklang miteinander leben.

  1. Organisiere eine Yoga-Session – sei es im Studio, Park, am Strand oder virtuell.
  2. Lade Kund:innen, Freund:innen, Familie und Kolleg:innen dazu ein, sich dir anzuschließen und gemeinsam Yoga zu praktizieren.
  3. Setze einen Mindestbetrag für die Teilnahme fest oder bitte um eine freiwillige Spende, die dem WWF zugutekommt.
  4. Teile Fotos oder Videos von deiner besonderen Yogastunde mit dem Hashtag #YogaFürArtenvielfalt, um andere zur Teilnahme zu inspirieren.

Hier findest du alles, was du für deine "Yoga für Artenvielfalt"-Aktion brauchst

Spenden sammeln ist ganz einfach mit diesen beiden Möglichkeiten:

Unterstützung für deine "Yoga für Artenvielfalt"-Aktion:

Poster für deinen Yoga-Ort

Drucke das "Yoga für Artenvielfalt"-Poster in DIN A4 oder DIN A3 aus. Du kannst Datum und Uhrzeit deiner Yogastunde unten selbst eintragen.

Yoga-Lexikon

Im WWF-Yoga-Lexikon findest du interessantes Wissen zu jeder Tierart, die wir regelmäßig als Yoga-Position üben. Lass dieses Wissen in deine eigene Yoga-Praxis oder deine persönlich gestaltete "Yoga für Artenvielfalt"-Klasse einfließen und verbinde dich mit diesen Arten.

Tolle Motive für Posts & Stories in deinen Kanälen zum Downloaden & Teilen

Du brauchst Futter für deine sozialen Kanäle? Hier findest du sieben unterschiedliche Motive, die du auf Instagram, Facebook, TikTok oder deiner Website teilen kannst. Gerne wwf.de/yoga teilen und den Hashtag #YogaFuerArtenvielfalt verwenden. Dann erscheinen deine Posts auf unserer Mitmach-Seite.

Soundscapes für deine WWF-Yogastunde

Für jeden Lebensraum gibt es eine spektakuläre Sound-Kulisse von Deep Yellow Music. Tier- und Naturgeräusche lassen passend zur WWF-Yogastunde individuelle Bilder in den Köpfen deiner Teilnehmer:innen enstehen. Sie werden eins mit den Asanas und Arten in ihrem natürlichen Lebensraum.

Das sagen unsere Unterstützer:innen

Romy Pomsel und Juliane Groth © dein SPORTraum
Romy Pomsel und Juliane Groth © dein SPORTraum

Vielen Dank für das Feedback von "dein SPORTraum Kolkwitz":

"Romy motivierte uns in ihren wöchentlichen Live-Yogavideos verschiedenste Asanas aus der Tierwelt zu praktizieren. Jede Woche gab es ein neues Thema, immer verpackt unter den Elementen unserer schönen Erde. Zum Beispiel Luft: die Krähe, der Storch, der Adler...usw. So wurden wir dank der tollen Aktion "Yoga für die Artenvielfalt" nicht müde. Und immer mittendrin: die Spendenbox von WWF!"

Ich möchte eine Yoga-Spendenaktion anmelden und kostenloses Aktionsmaterial erhalten.

Bitte gib unbedingt die Post-Adresse an, an die das Aktionsmaterial gesendet werden soll.

Bitte wählen Sie eine Anrede aus.
Bitte geben Sie einen gültigen Vornamen ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Nachnamen ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Firmennamen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Straße an.
Ungültige Hausnummer. Eine gültige Hausnummer besteht aus Ziffern gefolgt von bis zu zwei Buchstaben, ein Hausnummernbereich getrennt durch einen Bindestrich (von/bis), einer doppelten Hausnummer getrennt durch einen Schrägstrich (entweder/oder) oder einer Hausnummer und einer Wohnungsnummer getrennt durch zwei Schrägstriche. Gültige Beispiele: 123, 123 A, 1 - 2, 123A / 123B oder 123A // 345
Ungültige Postleitzahl. Eine gültige Postleitzahl besteht aus vier bis fünf Ziffern, inklusive einer führenden Null, beispielsweise 01234, 12345, 0123 oder 1234.
Bitte geben Sie einen gültigen Ort ein.

Bitte sendet mir kostenlos per Post:

Der aktivierte Wert ist ungültig. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Der aktivierte Wert ist ungültig. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Der aktivierte Wert ist ungültig. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Datenschutzhinweis: Der WWF Deutschland darf dir schriftlich, bei Eintragung einer Telefonnummer auch telefonisch/per SMS und bei Eintragung einer E-Mail-Adresse auch auf elektronischem Wege Infos über den WWF zusenden. Dem kannst du jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Einen formlosen Widerspruch kannst du richten an: info@wwf.de oder WWF Deutschland Reinhardtstr. 18, 10117 Berlin.

Die Anfrage darf nicht maschinell verarbeitet werden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den Service zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese anzeigen zu lassen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform