Du möchtest ein Zeichen setzen für die Artenvielfalt? Dann mach dein Lieblingstier für dein Lieblingstier! Ab dem 3. März 2020, Internationaler Tag des Artenschutzes, finden in ganz Deutschland zahlreiche WWF-Yogastunden statt. Sei dabei, spende für den Schutz bedrohter Arten und erlebe eine ganz besondere Klasse!

Liebe Yogis, die Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung für uns alle. Ganz besonders für die Studios, die aktuell ​ihren Yogaunterricht eingestellt haben, um einen Beitrag dazu zu leisten, uns alle zu schützen. Diese Situation ist für die Studios und Lehrer:innen nicht einfach. Viele "Yoga für Artenvielfalt"-Klassen müssen verschoben werden. Informiert euch am besten auch über die Websites und Social Media-Kanäle eurer Yogalehrer:innen, wo vielleicht digitale Yogastunden angeboten werden. Wir freuen uns darauf, wenn wir alle wieder gemeinsam praktizieren können und wünschen euch alles Gute. "Yoga für Artenvielfalt" ist zeitlich unbegrenzt. Lasst uns bis dahin Zuhause üben und diese Ausnahmesituation gemeinsam gut überstehen.

Update März 2020

WWF-Yoga ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Die Yogastunden zugunsten der Artenschutz-Programme des WWF werden individuell von den Yogalehrer:innen gestaltet. Informiere dich bei deinem Yogastudio, wie lange und in welchem Yogastil die entsprechende Artenvielfalt-Yogastunde geplant ist.

Zusammen mit Yogalehrer:innen in ganz Deutschland nehmen wir dich mit auf eine einzigartige Reise durch Wiesen, Wälder, über Berge und Wüsten bis hin zum Meer. Du nimmst beim Üben zahlreiche Tier-Asanas ein und erlebst so die unglaubliche Artenvielfalt im Yoga.

Alle, die mitmachen möchten, bitten wir um eine Spende zum Schutz dieser Arten. Die Spenden für die WWF-Projekte werden direkt von den Yogalehrer:innen gesammelt - online über Action Panda oder vor Ort in einer Spendenbox.

Teile "Yoga für Artenvielfalt"

Deine Stadt, dein Studio, deine Lehrer:in ist noch nicht dabei? Deine Yoga-Freund:innen wissen noch nicht Bescheid? Leite www.wwf.de/yoga gerne weiter.

Mit jedem Sonnengruß helfen

Du willst während deiner Yogapraxis Gutes tun – für dich und den Planeten? Dann tracke deine sportlichen Aktivitäten mit einer Fitness-App, und lasse sie in Naturschutz umwandeln. Mehr Informationen findest Du hier

  • Großer Panda © Sharon Fisher Spenden sammeln für die Artenvielfalt

    Du kannst leider an keiner WWF-Yogastunde teilnehmen und möchtest dich trotzdem für den Artenschutz engagieren? Starte deine eigene Online-Spendenaktion auf. Mach mit...