Gorillas sind die größten lebenden Menschenaffen. Durch den Abbau von Bodenschätzen, den Bau von Stauseen und Straßen sowie durch illegale Rodungen werden die Gorillas immer weiter zurückgedrängt. Das Überleben der Gorillas wird besonders durch Wilderei bedroht, denn ihr Fleisch wird zum Teil als Delikatesse gehandelt. Die Menschenaffen verletzen sich oder sterben auch in Fallen, die eigentlich für andere Tiere bestimmt sind. Außerdem gefährden Infektionskrankheiten das Überleben der Tiere. Mit einer Geschenkpatenschaft begleiten und unterstützen Sie uns gemeinsam mit der von Ihnen beschenkten Person dabei, den Lebensraum der Menschenaffen zu schützen und das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu verbessern.

Mit Ihrer Geschenkpatenschaft für die Gorillas ermöglichen Sie uns:

  • die illegale Abholzung der Lebensräume der Gorillas zu unterbinden und die Bevölkerung mit alternativen Brennstoffen und energieeffizienten Öfen zu versorgen
  • die Wilderei einzudämmen und Wildtierhandel zu reduzieren
  • alternative Einkommensquellen rund um die Schutzgebiete aufzubauen
  • grenzübergreifende Schutzgebietsnetzwerke zu unterstützen
  • die wissenschaftliche Beobachtung der Gorillas, um mehr über die Bestandsentwicklung zu lernen
  • ein Gesundheitsmonitoring durchzuführen, um Krankheitsübertragung zwischen Mensch und Tier zu verhindern
  • Gesundheitsprojekte in der Bevölkerung zu unterstützen
  • nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden zu fördern

Sie verschenken dieses tolle Geschenkpaket

Begrüßungspaket Gorilla-Patenschaft © WWF
Begrüßungspaket Gorilla-Patenschaft © WWF

Schon wenige Tage nach Absenden Ihrer Online-Bestellung erhalten Sie das Geschenkpaket per Post. Mit diesem Paket heißen wir die beschenkte Person auf besondere Weise willkommen. Die von Ihnen beschenkte Person erhält Folgendes:

  • eine auf den Namen der beschenkten Person ausgestellte Paten-Urkunde
  • einen Tischkalender mit Motiven zum Wechseln
  • ein Poster mit Infos rund um die WWF-Projekte der Geschenkpatenschaft
  • els Silber- oder Gold-Pate freut sich die beschenkte Person zusätzlich noch über ein Plüschtier

Alles davon ist passend auf die Geschenkpatenschaft abgestimmt. Viel Spaß beim Verschenken!

Sie können das Geschenk nicht selbst überreichen und wünschen sich, dass wir die Geschenkpatenschaft in Ihrem Namen direkt zu der beschenkten Person schicken? Auch das geht! Geben Sie im Online-Formular unter Nummer 6 „Das Geschenkpaket senden Sie bitte an …“ einfach „direkt an den Beschenkten“ an. Wir informieren Sie schriftlich über den Versand, sobald wir das Geschenk in Ihrem Namen verschickt haben.

Um der beschenkten Person bereits eine Freude zu machen bevor das Begrüßungspaket bei ihr eintrifft, erhalten Sie außerdem vorab eine Geschenkurkunde zum Ausdrucken oder Versenden.

Mit einer Patenschaft verschenken Sie ein Abenteuer – das auch Sie erleben!

Im Laufe der Patenschaft erhält die von Ihnen beschenkte Person in Form von Berichten, Videos oder Fotogalerien spannende und exklusive Einblicke in unsere Arbeit vor Ort. Und auch Sie informieren wir über Ihre Geschenkpatenschaft. So erleben Sie gemeinsam mit der beschenkten Person, wie Ihre Spende Früchte trägt! Als Silber- oder Gold-Pate gibt es zusätzlich weitere persönliche Einblicke und als Gold-Pate jährlich für die beschenkte Person noch ein kleines Geschenk.

Häufige Fragen zur WWF Patenschaft

Was ist eine WWF Patenschaft?

Als Pate unterstützen Sie gezielt eine von 13 Patenschaften des WWF. Dank Ihrer regelmäßigen und langfristigen Unterstützung ermöglichen Sie eine langfristige finanzielle Planung unserer Aktivitäten vor Ort und weltweit. Mit regelmäßigen Paten-Infos halten wir Sie exklusiv auf dem Laufenden. So tauchen Sie direkt in das Abenteuer Patenschaft ein – und erleben mit, wie Ihre Spende Früchte trägt.

Wie viel spendet ein Pate?

Eine Patenschaft können Sie als Bronze-Pate ab 15 Euro monatlich, als Silber-Pate ab 30 Euro monatlich oder als Gold-Pate ab 60 Euro monatlich unterstützen. Sie können entscheiden, ob Sie Ihren monatlichen Beitrag statt in monatlichen Abständen, lieber vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich spenden wollen.

Was ist der Unterschied zwischen Bronze-, Silber- und Gold-Patenschaften?

Neben der Höhe des Patenbeitrages unterscheiden sie sich darin, dass zum einen der Inhalt Ihres Begrüßungspakets höherwertiger wird. Gold-Paten erhalten zudem einmal jährlich ein kleines Geschenk. Zum anderen erhalten Sie mit wachsendem Beitrag auch zusätzliche, exklusive Infos aus den Projekten Ihrer Patenschaft. 

Wie viel von meinem Patenbeitrag wird direkt für meine Patenschaft verwendet?

70 % Ihres Patenbeitrags wird unmittelbar und direkt zum Schutz der von Ihnen ausgewählten, bedrohten Tierart und ihres Lebensraumes eingesetzt. Dabei hilft Ihre Patenschaft gleich fünffach: 1. trägt sie zum Schutz von Lebensräumen bei, 2. hilft sie bei der Ausweitung von Schutzgebieten, 3. ermöglicht sie, Wilderei effektiv zu bekämpfen, 4. stärkt sie die Umweltbildung, 5. hilft sie dabei, Wildhüter auszubilden. Mit 30 % Ihres Beitrags unterstützen Sie auch unsere weltweite Arbeit für den Natur- und Umweltschutz - immer dort, wo unsere Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Wie lange läuft eine Patenschaft?

Grundsätzlich gibt es keine Mindestlaufzeit. Jederzeit können Sie Ihre Patenschaft beenden. Wir hoffen natürlich auf eine langfristige Unterstützung, da alle unsere Projekte viele Jahre von uns betreut werden und wir die Aktivitäten vor Ort stabil und im Voraus planen möchten. Die größte Freude haben Sie, wenn Sie uns als Pate längerfristig begleiten. So bekommen Sie direkt mit, was Sie mit Ihrer Spende bewirken.

Was ist, wenn eine Patenschaft endet?

Sollte eine Patenschaft und unsere damit verbundene Arbeit vor Ort erfolgreich abgeschlossen werden, informieren wir Sie darüber selbstverständlich. Schließlich haben Sie zu dem Projekterfolg beigetragen. Ihre Patenschaft endet dann automatisch.    

Kann man eine Patenschaft wieder kündigen?

Ihre Patenschaft können Sie jederzeit und ohne Angaben von Gründen beenden. Hierzu wenden Sie sich einfach entweder telefonisch, per Post, Fax oder per E-Mail an den WWF Infoservice (Kontaktdaten: Tel.: 030 311777-702 | WWF Deutschland. WWF Infoservice. Reinhardtstraße 18, 10117 Berlin | Fax: 030 311777-888 | paten(at)wwf.de). 

Werden die WWF-Plüschtiere verantwortungsvoll produziert?

Ja! Die Produktion erfüllt strenge soziale und ökologische Bedingungen. Sie können also ungetrübte Freude an Ihrem Plüschtier haben. Hier erfahren Sie Näheres zum Spielwarenhersteller IBTT.

Bekommen Paten eine Spendenbescheinigung?

Für Ihren Paten-Beitrag erhalten Sie, wie auch für alle anderen Spenden an den WWF, eine Spendenbescheinigung. Diese erhalten Sie automatisch jeweils Anfang Februar vom WWF zugeschickt. Sie listet alle Ihre Spenden des Vorjahres auf.  

Vergleich "Bronze", "Silber", "Gold"
  Bronze-Patenschaft Silber-Patenschaft Gold-Patenschaft
monatliche Spende: ab 15€ ab 30€ ab 60€
Plüschtier zum Projekt:
Tischkalender mit Sammelmotiven:
Persönliche Patenurkunde:
Infoposter zum Projekt:
WWF-Magazin: 4 mal im Jahr 4 mal im Jahr 4 mal im Jahr
Exklusive Projektinfos: 1x pro Jahr 2x pro Jahr* 2x pro Jahr*
News per E-Mail, z.B. Videos:
Jährliche Überraschung:
Jederzeit kündbar:

* Wolf-, Luchs- & Seeadler-Patenschaften: 1x pro Jahr im Mai/ Juni

Ja, ich verschenke eine Gorilla-Patenschaft!

Mit meiner Geschenkpatenschaft helfe ich gemeinsam mit der von mir beschenkten Person dabei, den Lebensraum der Menschenaffen zu schützen und das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu verbessern.

Loading …

Unsere Vertrauensgarantie

Ihre Patenschaft können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen beenden. Hierzu wenden Sie sich einfach entweder telefonisch, per Post, Fax oder per E-Mail an den WWF Infoservice (WWF Deutschland, Reinhardtstr. 18, 10117 Berlin | Tel.: 030 311777-702 | Fax: 030 311777-888 | paten(at)wwf.de).

Zertifizierung TÜV und Transparente Zivilgesellschaft

Datenschutz

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Sie werden ausschließlich verschlüsselt übertragen (SSL, 256 bit), sodass ein Maximum an Sicherheit gewährleistet ist. Erfahren Sie mehr

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie den WWF-Infoservice