Der WWF Jugendrat wurde Ende 2019 ins Leben gerufen, um die Perspektiven, Forderungen und Ziele der jungen Generation für eine lebendige Erde dauerhaft in die Arbeit des WWF zu integrieren.

Der WWF Jugendrat stellt sich vor

Der Jugendrat steht im direkten Austausch mit der Geschäftsleitung und arbeitet inhaltlich in den Themenschwerpunkten, der politischen Positionierung und der Öffentlichkeitsarbeit des WWF Deutschland mit. Der kontinuierliche Austausch auf Augenhöhe steht hierbei im Vordergrund.

Neben der inhaltlichen Arbeit hat der Jugendrat die Möglichkeit an Weiterqualifizierungsmaßnahmen in den Bereichen Wissen, Karriere und Persönliche Entwicklung teilzunehmen. Die Jugendrät:innen sind ehrenamtlich tätig.

Emma Beyer

Emma Beyer © Marlene Gawrisch / WWF
Emma Beyer © Marlene Gawrisch / WWF

Jahrgang 2002, studiert seit November 2020 Germanistik und Sozialkunde auf Lehramt.

Sie nahm 2018 als Teilnehmerin und 2019 als Juniormentorin am 2°Campus teil und ist auf diese Weise zum Jugendrat gekommen.

Sarah Brockhaus

Sarah Brockhaus © Marlene Gawrisch / WWF
Sarah Brockhaus © Marlene Gawrisch / WWF

Jahrgang 1997, studiert „Mensch und Umwelt", um Menschen für den Umwelt- und Klimaschutz zu begeistern und zu motivieren. Aus diesem Grund arbeitet Sarah außerdem als Bildungsreferentin in der Eine Welt-Station Fürth und ist auch journalistisch unterwegs. Nebenher macht sie eine Fortbildung zur Permakultur-Designerin, spielt leidenschaftlich gerne Theater und engagiert sich im Fairen Handel. Den WWF Jugendrat sieht sie als Chance, einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten, um Teil der Lösung und nicht Teil des Problems zu sein.

Mara Buchstab

Mara Buchstab © privat
Mara Buchstab © privat

Jahrgang 1996. Studiert im Master Politikwissenschaften und Soziologie, genauer gesagt Public Policy and Social Change. Engagiert sich daher auch im Jugendrat, denn sie ist der Meinung, dass die Gestaltung des notwendigen ökologischen und sozialen Wandels nicht ohne die Visionen und das kreative Potential der jungen Generation möglich sein wird.

Antonia Bürke

Antonia Bürke © privat
Antonia Bürke © privat

Jahrgang 1996, ist seit 2012 in der WWF Jugend aktiv und im ersten 2°Campus Jahrgang forschte sie an organischen Solarzellen, danach begann sie als Aktionsteamerin aktiv zu werden. Mittlerweile studiert sie an der TU Dresden Bauingenieurwesen auf Diplom mit der Vertiefung „Gebäude-Energie-Management“, wodurch sie Expertisen im Nachhaltigen Bauen und Kreislaufwirtschaften aufweist. Auf Grund ihrer langen aktiven Arbeit für den WWF Deutschland vertrat sie die WWF Jugend Deutschland bereits auf europäischer und internationaler Ebene und setzte sich dort bereits für mehr Jugendpartizipation ein.

Lilith Diringer

Lilith Diringer © Marlene Gawrisch / WWF
Lilith Diringer © Marlene Gawrisch / WWF

Jahrgang 1999, ist seit 2019 Teil des WWF Jugendrates. Aktuell studiert sie an der Technischen Universität Dresden im Bachelor Internationale Beziehungen. Seit 2015 ist sie beim WWF aktiv. Als 2°Campus Teilnehmerin entwickelte sie eine nachhaltige Komponente einer modernen Batterie. Im 2°Changemaker-Programm gestaltete sie ein Analysewerkzeug für Nachhaltigkeitsaspekte an Schulen und Universitäten und ist in der WWF Jugend aktiv. Seit 2019 ist sie als Coach im netzwerk n deutschlandweit unterwegs und unterstützt Hochschulinitiativen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit am Campus und in der Lehre. Weitere Expertise besitzt sie in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit unter anderem als Digital Changemaker im Hochschulforum Digitalisierung.

Matilda Hoppe

Matilda Hoppe © Marlene Gawrisch / WWF
Matilda Hoppe © Marlene Gawrisch / WWF

Jahrgang 2001, war bis Ende August 2020 als FÖJ-lerin im WWF Bildungsteam angestellt und begann danach ihr Studium im Bereich Politik. Ihr persönlich gibt der Jugendrat die Möglichkeit mit Menschen zu arbeiten, die aktiv Themen im Umwelt- und Naturschutzbereich verändern können. Ihrer Meinung nach muss die Perspektive der Jugend gehört werden und der WWF Jugendrat gibt ihrer Generation die Möglichkeit dazu.

Lukas Jochum

Lukas Jochum © privat
Lukas Jochum © privat

Jahrgang 1996. Studiert an der Universität der Bundeswehr München Staats- und Sozialwissenschaften im Master. Als 2°Campus Teilnehmer untersuchte er im Jahrgang 2013 wie man Schulen klimafreundlich sanieren kann. Lukas ist neben anderen Ehrenämtern kommunalpolitisch als Universitäts- und Digitalisierungsreferent seiner Heimatgemeinde Neubiberg aktiv. Wichtig ist ihm die Mannigfaltigkeit der Perspektiven im Umwelt- und Naturschutz.

Jamal Lkhaouni

Jamal Lkhaouni © privat
Jamal Lkhaouni © privat

Jahrgang 2001, hat 2019 das Abitur abgeschlossen und ist seit dem Wintersemester 20/21 Student der Physik in Heidelberg. Seit 2018 ist er mit dem WWF aktiv und derzeit neben seiner Tätigkeit im Jugendrat des WWF Deutschlands auch Teil des Global Youth Action Teams, das sich international für den Biodiversitätsschutz einsetzt. Das Thema der Jugendpartizipation war für Jamal in seiner Schulzeit bereits Herzensthema und von Anfang an ein zentrales Element seiner Umweltschutzarbeit, durch Jugendbildungs-, -präsenz- und -koordinationsbemühung. In der Jugendrat-Initiative des WWF Deutschland sieht er einen wichtigen Schritt hin zur Kommunikation der Generationen, einer gemeinsamen, neuen Art der Problemlösung und einem bewussten, fähigen Verständnis von Jugend, das Raum für Kompetenz und Teilhabe schafft. 

Anne Seidel

Anne Seidel © Marlene Gawrisch / WWF
Anne Seidel © Marlene Gawrisch / WWF

Jahrgang 1996, ist im Jugendrat, weil sie möchte, dass die Jungen mehr Gehör finden. Durch ihre Arbeit als Aktionsteamerin in der WWF Jugend hatte sie oftmals das Gefühl, dass die Jugend nicht ernst genug genommen wird. Gerade deswegen möchte Anne sich für mehr Miteinander und ein größeres Verständnis für junge Vorstellungen und Ideen einsetzen. Neben ihrer Arbeit im Jugendrat hat Anne Jura an der Universität Leipzig studiert und absolviert nun ihr Referendariat am Landgericht in Chemnitz. Wenn sie sich gerade nicht für den Umweltschutz stark macht, bringt sie ihre kreativen Ideen durch Malen zum Ausdruck.

Weitere Informationen zur Organisation des WWF

  • Eberhard Brandes © die Hoffotografen Vorstand und Geschäftsleitung stellen sich vor

    Die Leiter der Geschäftsbereiche unterstützen den Vorstand und bilden die Geschäftsleitung. Weiterlesen ...

  • Elefantenherde in Tansania © Donna Archer / WWF Organigramm des WWF Deutschland

    Erfahren Sie mehr über die Organisationsstruktur des WWF Deutschland. Weiterlesen ...

  • Spinnennetz mit Tautropfen © Sonja Ritter / WWF Das WWF-Netzwerk

    Der WWF International mit Sitz in Gland koordiniert die Arbeit des Netzwerks. Weiterlesen ...