Content Section

Fotowettbewerb Adlerauge

04. Mai 2011

Junior-Ranger-Programm von WWF und EUROPARC ruft zum Foto-Wettbewerb auf

 

Berlin - Das Kindermagazin GEOlino, das bundesweite Junior-Ranger-Programm von EUROPARC Deutschland und WWF sowie die Heinz Sielmann Stiftung schreiben zum dritten Mal den Fotowettbewerb „Adlerauge“ aus. Das Thema des Wettbewerbs 2011 lautet „Wilde Bilder“. Der Wettbewerb greift dabei die Idee des preisgekrönten Berliner Fotografen Jan von Holleben auf: Er fotografiert Szenerien oder Kinder, beklebt diese Fotos mit Fundstücken aus der Natur, fotografiert diese Bilder dann ein zweites Mal, sodass ganz neue Welten und Wesen entstehen: Zum Beispiel eine Schaukel, die – mit den Stängeln der Königskerze beklebt – am Ende einer gigantischen Schlingpflanze gleicht. Oder Kinder, die – mit Ahornblättern und Brombeeren verziert – wie kleine Monster daherkommen. Oder ein Schiff auf dem Trockenen: Nach dem Bekleben scheint es wie in einem Meer aus Plastik und Schneckenhäusern zu schwimmen. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“, bekräftigt Bettine Münch-Epple, Bildungsreferentin beim WWF Deutschland. „Wir warten gespannt auf die wilden Bilder, die uns in neue Welten entführen dürfen.“  

 

Die Fotos müssen mit einer kurzen Beschreibung bis zum 20. Juni 2011 per E-Mail an

 

Adlerauge@GEOlino.de  

 

oder per Post an

 

Redaktion GEOlino
Stichwort: Adlerauge
20444 Hamburg  

 

geschickt werden.

 

Bitte unbedingt Name, Alter und Adresse angeben.  

 

Aus allen Bildern werden die 30 besten ausgewählt, die ab Herbst 2011 in einer Wanderausstellung durch deutsche Biosphärenreservate, Natur- und Nationalparks ziehen. Auf die Sieger-Fotografen warten tolle Gewinne. Erster bis dritter Preis sind jeweils Aufenthalte im Ferien-Camp im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. 

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken