Vielen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung.

Spenden von der Steuer absetzen. Das müssen Sie beachten

Spenden an den WWF Deutschland sind gemäß § 10 b Abs. 1 EStG steuerlich abzugsfähig.

Automatische Zuwendungsbestätigung

Der WWF Deutschland, Reinhardtstraße 18, 10117 Berlin ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 01.07.2019 des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, Steuer-Nr. 27/641/09321 gemäß § 5 Abs.1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Somit können Sie Ihre Spende an den WWF von der Steuer absetzen.

Für Ihre Spende senden wir Ihnen automatisch jeweils im Februar/März des Folgejahres eine Zuwendungsbestätigung zu.

Sie haben Ihre Zuwendungsbestätigung für das Jahr 2020 noch nicht erhalten?

Für das Jahr 2020 haben wir die Zuwendungsbestätigungen im Februar 2021 versendet. Sie haben keine Unterlagen erhalten? Dann wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an unser Service-Team.  

Ihre Adresse hat sich geändert?

Wenn Sie nach dem 01.01.2020 umgezogen sind, ist die Zuwendungsbestätigung auch mit der alten Adresse gültig. Sollte die Änderung notwendig sein, senden Sie uns bitte die Zuwendungsbestätigung mit der falschen Adresse und den nötigen Angaben zurück. Wir ändern Ihre Adresse und senden Ihnen die korrigierte Zuwendungsbestätigung zu. Bitte senden Sie die Quittung an:


WWF Deutschland
Spendenverwaltung
Reinhardtstr. 18
10117 Berlin 

Vereinfachter Spendennachweis ohne Zuwendungsbestätigung

Der Gesetzgeber hat die Grenze für die vereinfachte Zuwendungsbestätigung (§ 50 Abs. 4 Nr. 2 Buchst. b EStDV) zum 01.01.2021 angehoben.

  • Spenden bis zum 31.12.2020 mit einer Gesamtsumme bis zu 200 Euro können ohne Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) beim Finanzamt geltend gemacht werden. Für den vereinfachten Spendennachweis bis zu 200 Euro (§ 50 Abs. 4 Nr. 2 Buchst. b EStDV) ist neben der Buchungsbestätigung ihres Kreditinstituts (Kontoauszug) zusätzlich der Freistellungstext unserer Organisation vorzulegen. Hierfür können Sie den Einzahlungsbeleg des Überweisungsträgers Ihrer Spende verwenden oder den Vordruck für den vereinfachten Spendennachweis hier downloaden.
  • Spenden ab dem 01.01.2021 mit einer Gesamtsumme bis zu 300 Euro können ohne Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) beim Finanzamt geltend gemacht werden. Für den vereinfachten Spendennachweis bis zu 300 Euro (§ 50 Abs. 4 Nr. 2 Buchst. b EStDV) ist neben der Buchungsbestätigung ihres Kreditinstituts (Kontoauszug) zusätzlich der Freistellungstext unserer Organisation vorzulegen. Hierfür können Sie den Einzahlungsbeleg des Überweisungsträgers Ihrer Spende verwenden oder den Vordruck für den vereinfachten Spendennachweis hier downloaden.

Bitte beachten Sie: Für PayPal-Spenden ist ein vereinfachter Spendennachweis - auch für Spenden unter 200,- Euro (bis 31.12.2020) bzw. 300,- Euro (ab 01.01.2021) - nicht möglich. Spender, die per PayPal spenden, benötigen eine Zuwendungsbestätigung. Diese senden wir im Februar automatisch zu.

Zuwendungsbestätigung

Bitte auswählen:

Ihre oben angegebenen personenbezogenen Daten werden lediglich zur Beantwortung/Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen zur Verwendung persönlicher Angaben finden sich unter Datenschutz.

Der WWF darf Sie jederzeit schriftlich, bei Eintragung einer Telefonnummer auch telefonisch/per SMS und bei Eintragung einer E-Mail-Adresse auch auf elektronischem Wege mit Infos über den WWF kontaktieren. Einen formlosen Widerruf richten Sie an info[at]wwf.de oder WWF Deutschland, Reinhardtstr. 18, 10117 Berlin.