• Kooperation Beiersdorf © WWF Indonesien Beiersdorf AG

    Beiersdorf und der WWF arbeiten an der Dekarbonisierung des Konzerns sowie an der Förderung nachhaltiger Landnutzung. Dabei werden transformative Arbeit und Naturschutz in Projektgebieten verknüpft. Mehr Informationen

  • Wildnistag Center Parks © Peter Jelinek / WWF Center Parcs

    Als Partner von WWF Junior fördert Center Parcs nachhaltige Urlaubserlebnisse und will Groß und Klein an Natur- und Umweltthemen heranführen und für ein verantwortungsvolles Handeln sensibilisieren. Mehr Informationen

  • COSTA / WWF Kooperation COSTA

    COSTA und der WWF blicken auf eine zehnjährige strategische Partnerschaft zurück. Die gemeinsamen Ziele: das Fisch- und Meeresfrüchtesortiment nachhaltig auszurichten und verantwortungsvollen Konsum zu fördern. Mehr Informationen

  • Deutsche Eishockey Liga © DEL Wintergame / City-Press GmbH Deutsche Eishockey Liga (DEL)

    Gemeinsam mit dem WWF macht die DEL auf die Bedeutung des Artenschutzes aufmerksam und nutzt dafür u.a. die Tiermaskottchen der Clubs, Sondertrikots und Videoeinspieler im Stadion. Mehr Informationen

  • Dorf im Kwandu-Gemeindeschutzgebiet in Namibia © Folke Wulf / WWF DHG

    Das Ziel der Partnerschaft zwischen WWF und DHG ist die Sensibilisierung der Verbraucher für nachhaltig produzierte Blumenerde und Grillholzkohle. Mehr Informationen

  • Mittlere Elbe mit gefälltem Baum © Ralph Frank / WWF documentus

    Durch die Partnerschaft soll ein Bewusstsein im B2B-Markt zum Thema nachhaltige Vernichtung von Akten und Papierdatenträgern und zur Rückführung in den Wertstoffkreislauf geschaffen werden. Mehr Informationen

  • Edeka Störer zum Thema Nachhaltigkeit © EDEKA EDEKA

    Im Rahmen der bereits zehnjährigen Partnerschaft stellen EDEKA und WWF das Sortiment auf umweltfreundliche Standards um, transformieren Lieferketten und fördern nachhaltigen Konsum. Mehr Informationen

  • Edekabank © Shutterstock / isak55 / WWF EDEKABANK

    Gemeinsam sollen Anlagestrategie und Kreditgeschäft klimaverträglich ausgerichtet, die CO2-Emissionen der EDEKABANK minimiert und die Kunden für nachhaltigere Finanzprodukte sensibilisiert werden. Mehr Informationen

  • WWF Schüler Akademie © Arnold Morascher / WWF HEINZ-GLAS

    Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind die Entwicklung von wissenschaftsbasierten Klimazielen, eine CO2-ärmere Energiebereitstellung und die Sensibilisierung der Mitarbeiter für Nachhaltigkeitsthemen. Mehr Informationen

  • Plüschtier Faultier © WWF IBTT

    Die internationale Kooperation mit dem niederländischen Spielwarenhersteller IBTT umfasst die WWF-Plüschtier-Kollektion, aus deren Verkaufserlös ein Beitrag in die Arbeit des WWF fließt. Mehr Informationen

  • Plastiktüte auf einer Koralle im Indo-Pazifischen Ozean © Jürgen Freund / WWF KALDEWEI

    Schwerpunkte der fünfjährigen Zusammenarbeit sind die Unterstützung des WWF-Meeresschutzprogramms sowie die Entwicklung und Umsetzung eines Klimaziels im Rahmen der SBT-Initiative. Mehr Informationen

  • Hylea unterstützt Paranuss-Farmer © Hylea HYLEA

    HYLEA und der WWF setzen sich für den Erhalt des tropischen Regenwalds im bolivianischen Amazonasbecken und für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Paranusssammler und ihrer Familien ein. Mehr Informationen

  • Lloyd Fonds © WWF Lloyd Fonds

    Ziel der Kooperation ist es, Umwelt- und Ressourcenschutz durch nachhaltige Investments zu fördern, u.a. mit dem Investmentfonds „Lloyd Fonds – Green Dividend World“, der im Rahmen der Partnerschaft entwickelt wurde. Mehr Informationen

  • Spiele von Merchant Ambassador © WWF Merchant Ambassador

    Die WWF Spiele- und Puzzle-Kollektion von Merchant Ambassador bietet nachhaltiges Vergnügen für die ganze Familie. Mit einem Teil des Verkaufserlöses wird die Arbeit des WWF unterstützt. Mehr Informationen

  • Nedac

    Mit einer nachhaltigen Grußkartenkollektion wollen Nedac und der WWF auf die Schönheit, Vielfalt und Einzigartigkeit unserer Natur aufmerksam machen. Jede verkaufte Karte unterstützt die Arbeit des WWF. Mehr Informationen

  • Fischschwarm © David Fleetham / naturepl.com / WWF Netto Marken-Discount

    Als Teil des EDEKA-Verbundes gelten die Kooperationsziele bzgl. Fisch und Meeresfrüchte, Holz/Papier/Tissue, Palmöl, Soja, Klima, Süßwasser sowie Verpackungen seit 2015 auch für den Netto Marken-Discount. Mehr Informationen

  • Plastik gefährdet die Meeresschildkröten © Troy Mayne PreZero

    Bereits seit 2015 arbeitet der europaweit agierende Umweltdienstleister PreZero (vormals Tönsmeier) mit dem WWF zu Vermeidung von Plastikmüll in den Meeren zusammen. Mehr Informationen

  • PRO FUTURA Bayerischer Wald © Robert Guenther WWF PRO FUTURA

    In bald drei Jahrzehnten haben PRO FUTURA und der WWF bereits 35 anspruchsvolle Bildbände herausgegeben, deren Verkauf dem WWF Erlöse von über zwölf Millionen Euro erbracht haben. Mehr Informationen

  • Kooperation für den Schutz der Artenvielfalt © Schleich Schleich

    Der Spielwarenhersteller Schleich, Produzent von naturgetreuen Tierfiguren, ist seit 2016 Partner des WWF und setzt sich aktiv für den Schutz bedrohter Arten ein. Mehr Informationen

  • Schüco © Schüco International Schüco International

    Im Rahmen der Partnerschaft wird eine Klimastrategie für das Unternehmen mit Hilfe wissenschaftsbasierter Klimaziele entwickelt sowie die Rohstoff-Lieferketten verantwortungsvoll ausgerichtet. Mehr Informationen

  • SPEEDLINK

    SPEEDLINK, Spezialist für Computer- und Videospiele-Zubehör, unterstützt den WWF mit einer Reihe umweltfreundlicher Mousepads mit Tiermotiven, aus deren Verkaufserlösen der WWF einen Beitrag erhält. Mehr Informationen

  • Kooperation © SC Freiburg / WWF SC Freiburg

    Der SC Freiburg unterstützt den WWF seit der Saison 2018/2019 als Natur- und Umweltpartner bei Naturschutzprojekten im Biosphärengebiet Schwarzwald. Mehr Informationen

  • Plüschtier "Orang Utan" © WWF Schüttewelt

    Seit Anfang 2012 unterstützt der Online-Shop Schüttewelt den WWF durch den Verkauf von WWF-Spielzeugprodukten, aus dem der gesamte Gewinn an den WWF fließt. Mehr Informationen

  • Sprint Partner Sanierung © Sprint Sanierung Sprint Sanierung

    Sprint Sanierung unterstützt Natur- und Umweltschutzprojekte in Deutschland. Die Mitarbeiter:innen werden in die Projektauswahl eingebunden und Umweltschutz so in der Unternehmenskultur verankert. Mehr Informationen

  • Schulranzen © Step by Step Step by Step

    Mit einer nachhaltigen WWF-Kollektion von Rucksäcken und Schulranzen möchte Step by Step Kindergarten- und Grundschulkindern das Thema Artenschutz näherbringen. Mehr Informationen

  • Tupperware © Tupperware Tupperware

    Der Fokus der Zusammenarbeit zwischen WWF und Tupperware liegt auf der Vermeidung von Einwegverpackungen, nachhaltiger und gesunder Ernährung sowie der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung. Mehr Informationen

  • Druckerkartusche © Turbon Turbon

    Mit dem Verkauf wiederaufbereiteter Tonerkartuschen sollen Themen wie Recycling und Wiederaufbereitung gefördert und ins Bewusstsein der Abnehmer und Endverbraucher gerückt werden. Mehr Informationen

  • Mulde unterhalb der Jagdbrücke © Martin Becker / Boogaloo Graphics WEPA

    WEPA engagiert sich für Nachhaltigkeit in der Produktion von Hygienepapieren. Ein Ziel ist die Förderung des Einsatzes von Recyclingfasern in Zellstoffprodukten zum Schutz von Ressourcen und Wäldern. Mehr Informationen

  • Wikinger Reisen und WWF Deutschland sind Partner für nachhaltigeres Reisen © Wikinger Reisen Wikinger Reisen

    Der Reiseveranstalter Wikinger Reisen und der WWF sind seit dem 1. Januar 2013 Partner und wollen gemeinsam die Nachhaltigkeit im Reisesektor vorantreiben. Mehr Informationen

  • Wolf Garten © Wolf Garten WOLF-Garten

    Ziel der Zusammenarbeit ist es, in der ökologischen Rasen- und Gartenpflege neue Wege zu beschreiten sowie Kunden für eine naturnähere Gartengestaltung zu sensibilisieren. Mehr Informationen