Das „Orchester des Wandels“ ist eine einzigartige Initiative, in der sich Musiker:innen deutscher Profiorchester für die Zukunft unseres Planeten engagieren.

Musiker:innen des Orchester des Wandels © Andreas Volz
Musiker:innen des Orchester des Wandels © Andreas Volz

Die Geschichte beginnt mit dem beherzten Engagement von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin, die schon vor über zehn Jahren gemeinsam mit dem WWF Deutschland die Stiftung NaturTon gründeten. Da sich diese wunderbare Idee in der deutschen Orchesterlandschaft verbreitet, wird zusätzlich der Verein „Orchester des Wandels Deutschland e. V.“ gegründet. Auf Basis der langjährigen Partnerschaft mit der Stiftung NaturTon kooperiert der WWF Deutschland nun auch bundesweit mit Musikerinnen und Musikern im Orchester des Wandels Deutschland e.V., um gemeinsame Projekte auf die Bühne zu bringen – wobei auch die Natur zur Bühne werden kann.

Im Zentrum der Zusammenarbeit stehen kulturelle Formate, in denen anspruchsvolle musikalische Darbietungen und künstlerische Akzente mit den Anliegen des Naturschutzes und des Klimaschutzes eine Verbindung eingehen und vielfältig Inspiration stiften. Hierin kommt auch das Kernanliegen des WWF Deutschland zum Ausdruck: „Wir wollen die weltweite Zerstörung der Natur und Umwelt stoppen und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Einklang miteinander leben.“

„Klima- und Naturschutz sehen wir als Teil unseres Kulturauftrags. Wir wollen als Musiker:innen für dieses wichtige Thema aktiv werden und uns in kreativen Konzertformaten mit der Klimakrise auseinandersetzen. Die emotionale Kraft der Musik ist für uns dabei das Medium, Menschen zu erreichen und zu inspirieren. Wir als Musiker:innen können mit den Menschen, die wir mit unserer Musik erreichen, zu einer großen Gemeinschaft anwachsen. Zusammen können wir es schaffen, den Wandel zu einer nachhaltig lebenden Gesellschaft mitzugestalten und damit unseren Planeten als lebenswerten Ort für die nachfolgenden Generationen zu bewahren.“

Ulrich Haider, Vorstand des Vereins Orchester des Wandels

Das Orchester des Wandels in WWF-Projektgebieten erleben

Isarkonzert © Andreas Volz
Isarkonzert © Andreas Volz

Die projektbezogene Zusammenarbeit mit dem Orchester des Wandels greift das 150-jährige Jubiläum der Nationalparkidee auf, die mit der Gründung des Yellowstone-Nationalparks im Jahr 1872 verbunden ist. Dabei geht es vor allem um musikalische Erkundungen in Nationalparks und anderen Naturlandschaften in Deutschland, für deren Schutz der WWF sich engagiert (z.B. der Nationalpark Jasmund, der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, die Wattenmeer-Nationalparke, die Obere Isar, die Mittlere Elbe oder Nationalpark Unteres Odertal).

Den Auftakt machte im Frühjahr 2023 das Isar-Konzert, das der WWF in Zusammenarbeit mit den Münchner Philharmonikern veranstaltete. Es fand zum Internationalen Aktionstag für Flüsse am 14. März 2023 im Gasteig in München statt.

Die Klimakonzerte der Staatskapelle Berlin

Höhepunkte im Jahr 2022 waren zwei Klimakonzerte der Staatskapelle Berlin: Die Live-Aufführung der Filmmusik zum Stummfilm „Die Weiße Hölle vom Piz Palü“ im Heizkraftwerk Mitte und das 11. Klimakonzert mit der Cellistin Tanja Tetzlaff sowie der Uraufführung des weltlichen Oratoriums „Wir sind Erde“ von Gregor A. Mayerhofer in der Berliner Philharmonie.

Bei den Klimakonzerte der Berliner Staatskapelle sammelt das Orchester auch Spenden, die zu einem großen Teil direkt in Projekte des WWF Deutschland fließen – zuletzt für die Aufforstung von Auwäldern entlang des Prut in Moldawien.

Helfen Sie uns die Wälder zu schützen

Weitere Informationen

  • Wiederaufforstung in Moldau © Aurel Lozan Starke Wälder für Moldawien

    Der WWF hat – finanziert mit Mitteln der Stiftung NaturTon – in einem Projekt im Süden der Republik Moldau zehn Hektar Waldfläche wieder aufgeforstet. Weiterlesen...

  • Isar | Fotoprojekt „verdammt.wild“ © Karl Seidl Schutz der letzten Wildflusslandschaften

    Die Isar zwischen Krün und dem Sylvensteinspeicher ist ein einzigartiger Naturraum: Es ist die letzte große alpine Wildflusslandschaft, die in Deutschland noch nicht zerstört wurde. Weiterlesen...

  • Nationalpark Jasmund auf Rügen © RicoK69 / iStock / GettyImages Der Nationalpark Jasmund: Weltnaturerbe an der Ostsee

    Kreidefelsen, dahinter Buchenwälder und nach vorne der Blick in die weite Ostsee. Das alles findet man im Nationalpark Jasmund, dem kleinsten Nationalpark Deutschlands. Weiterlesen...