Die Isar zwischen Krün und dem Sylvensteinspeicher ist ein einzigartiger Naturraum: Es ist die letzte große alpine Wildflusslandschaft, die in Deutschland noch nicht zerstört wurde. Doch sie ist im Verschwinden begriffen. Aufgrund der Ableitung eines großen Teils des Wassers am Krüner Wehr fehlt die notwendige Dynamik und das Geröll in Fluss und Aue. Weidengebüsche breiten sich aus und zwängen den Fluss immer mehr in ein Korsett. Die offenen Kiesflächen mit ihren spezialisierten Tier- und Pflanzenarten gehen zunehmend verloren, wie Forscher nachgewiesen haben.

Mit Hilfe einer Förderung der Postcode-Lotterie setzt sich der WWF Deutschland für den Erhalt dieses einzigartigen Naturraums ein. Auf der Alpenflusslandschaften Webseite finden Sie weitere Informationen zur Problematik. Werden auch Sie ein Fürsprecher für den Erhalt dieses Naturjuwels.

So können Sie helfen