Content Section

So beschützen wir gemeinsam den Schneeleoparden:

  • Ausbildung und Ausrüstung der Ranger
    Schneeleoparden zu schützen und Wilderei zu stoppen braucht qualifiziertes Personal mit guter Ausrüstung: Schutz gegen Kälte, GPS-Geräte, Kameras sowie Motorräder.
  • Schulung von Polizisten und Zollbeamten
    Sie sind der Schlüssel, um kriminelle Netzwerke zu zerschlagen und die mafiösen Strukturen der hochorganisierten Artenschmuggler zu zerstören.
  • Aufbau von Informanten-Netzwerken
    Freiwillige Helfer geben gezielte Hinweise, wenn Schneeleoparden gewildert oder Teile von ihnen auf Märkten verkauft werden.
  • Bevölkerung einbinden
    Mit den Hirten werden weidefreie Zonen für die Großkatze vereinbart. Im Gegenzug bekommen sie Möglichkeiten für Einkommensquellen, z.B. die Mithilfe beim Artenschutz.

So hilft Ihre Spende

Mit 40 Euro

tragen Sie dazu bei, dass WWF-Ranger die Schutzgebiete mit Pferden oder Motorrädern regelmäßig überwachen können.

Mit 100 Euro

Ranger im Einsatz in den Bergen © Gernant Magnin / WWF Niederlande

beteiligen Sie sich am Monatslohn eines Rangers, der in unwirtlichen Gegenden für den Schutz der Schneeleoparden arbeitet.

Mit 208 Euro

Ranger installiert Kamerafalle © Gernant Magnin / WWF Niederlande

ermöglichen Sie den Kauf einer Kamera mit Bewegungsmelder, mit deren Hilfe die Ranger den Bestand der Schneeleoparden erfassen können.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Das Fundraising des WWF ist vom TÜV zertifiziert

Hinweis: Überschüssige Spendenerträge werden in anderen dringenden WWF-Projekten eingesetzt.