Bedeutet eine Veränderung unserer Ernährungsgewohnheiten zum Wohle unseres Planeten, dass wir uns zukünftig nur noch eintönig ernähren können? Wird die Zukunft von halbleeren Tellern geprägt sein? Das Gegenteil ist der Fall. Es wartet eine vielfältige, kulinarisch köstliche Zukunft auf uns.

Mit den WWF-Wochenmenüs wird anschaulich dargestellt, wie eine planetarisch kulinarische Woche aussehen könnte. Das Wochenmenü knüpft an die Ernährungsstudie und die EAT-Lancet-Empfehlungen an und ist sowohl köstlich und vielfältig als auch leicht in der Zubereitung.Er ist ein Beispiel dafür, wie wir zukünftig unseren Tisch decken können: nachhaltig, bunt, lecker und gesund. Die Empfehlung hierfür: möglichst bio, regional und saisonal. Viel Spaß beim Kochen und Backen und guten Appetit!

Jede Woche gibt es ein neues Menü: los geht es mit einem flexitarischen, gefolgt von einem vegetarischen und einem veganen Menü.

  • Besseresser:innen Wochenmenü Flexitarisch © WWF Deutschland WWF-Wochenmenü Besseresser:innen: Flexitarisch

    Der Wochenplan „Flexitarisch“ basiert auf den Empfehlungen der EAT-Lancet-Kommission mit Blick auf den maximal empfohlenen Verzehr an Fleisch und Wurstwaren. PDF mit allen Rezepten herunterladen

  • Kind mit Möhren aus dem Garten © Ulza / GettyImages Besseresser:innen – planetarisch kulinarisch

    Unsere gegenwärtigen Ernährungssysteme stellen eine der größten Herausforderungen für unseren Planeten und das Fortbestehen der Menschheit auf der Erde dar. Zurück zur Übersicht