Content Section

Aktuelle Verbreitung der Eisbär-Population (Englisch)

1. Eisbär-Patrouillen

Unsere Mitarbeiter unternehmen Expeditionen um Daten über die Entwicklung der Eisbär-Bestände zu sammeln. Unsere Patrouillen erkunden auf Schneemobilen den Lebensraum, protokollieren jede Höhle und jede Spur von Eisbären. Zugleich helfen die Patrouillen, die Wilderei zu reduzieren.

Derzeit erkunden sechs WWF-Teams auf ihren regelmäßigen Patrouillen mit Schneemobilen den Lebensraum der Eisbären an der Küste Sibiriens.

 

2. Bewusstsein schärfen

Neben Vorträgen vor der Dorfgemeinschaft informieren unsere Teams auch gezielt Kinder und Jugendliche über den Eisbären und seinen Lebensraum. Außerdem berichten wir, wie Abfälle unzugänglich für Eisbären aufbewahrt werden können. So werden Konflikte zwischen Mensch und Tier verhindert.

 

3. Klimawandel verlangsamen

Der Klimaschutz – d. h. der Kampf gegen die Erderwärmung und die Rettung des arktischen Eises – ist langfristig die einzige Möglichkeit, den Eisbären zu retten. Auch dafür setzt sich der WWF mit aller Kraft ein. Doch solange die Eisschmelze fortschreitet, gilt es, Schutzgebiete für die derzeit in Russland und Kanada lebenden Eisbären zu schaffen und die Tiere vor weiteren Gefahren zu bewahren.

  • Stiftung Warentest: WWF ist wirtschaftlich arbeitend, effizient und solide organisiert
  • Das Fundraising des WWF ist vom TÜV zertifiziert

Hinweis: Überschüssige Spendenerträge werden in anderen dringenden WWF-Projekten eingesetzt.