Die Greater Mekong-Region in Südostasien mit den Ländern Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam fällt dadurch auf, dass dort Jahr für Jahr neue Arten beschrieben werden: Über 2.500 in den letzten 20 Jahren! Woran liegt es, dass gerade dort so viele Neuentdeckungen auftreten? Das ausgeprägte Relief mit Gebirgsketten, die über 5.000 Meter Meereshöhe reichen, Trockenwälder, Feuchtgebiete und Mangroven sowie hohe Jahresniederschläge und feuchtheißes Klima haben den Evolutionsmotor in der Region über die letzten Millionen Jahren angekurbelt.

Einzigartige Flora und Fauna

Schildkroete © Thomas Ziegler
Schildkroete © Thomas Ziegler

Von den 13.500 Gefäßpflanzenarten, die in der Greater Mekong-Region gefunden wurden, sind 52 Prozent endemisch, d.h. sie kommen ursprünglich nur hier vor. Bei den Wirbeltieren sind die Zahlen ähnlich: 54 Prozent der Amphibien, 39 Prozent der Reptilien und 16 Prozent der Säugetierarten kommen nur in der Mekong-Region vor. Die heutigen Wälder dieses Gebiets sind Relikte eines ausgeprägten Waldgürtels, der die Region vor ca. sechs Millionen Jahren umspannte. Die Unzugänglichkeit von weiten Teilen der Region hat die mittleren und hohen Lagen der Wälder sowie die einheimische Floren- und Faunenwelt lange Zeit vor Zerstörung und Ausrottung bewahrt.

Umweltzerstörung bedroht Artenvielfalt

Doch der Evolutionsmotor kommt zunehmend ins Stocken: Seit den 1970er Jahren wurden in der Mekong-Region jährlich etwa 1,2 Millionen Hektar Wald zerstört. Gleichzeitig sind im Mekong und seinen Nebenflüssen rund 150 Wasserkraftanlagen geplant, die den Lebensraum zahlreicher Wasserlebewesen irreversibel zu zerstören drohen. Viele weitere Arten könnten so aussterben, bevor wir überhaupt von ihrer Existenz erfahren.

Aktuelle Entdeckungen im New Species Report 2019: Krokodilmolch, „Alien“-Pflanze, Zwergschlange und Gecko

In den beiden Jahren 2018 und 2019 wurden in der Mekong-Region insgesamt 110 neue Pflanzen- und Tierarten wissenschaftlich beschrieben. Hier stellen wir drei ganz besondere vor:

  • Dawei Road © WWF - Myanmar / Hkun Lat Mekong-Region

    Der Mekong ist mit etwa 4.500 Kilometern Länge der zehntgrößte Fluss der Welt und seine Artenvielfalt ist fast so gewaltig wie die des Amazonas. Weiterlesen ...