Die Uckermark – dichte Wälder, kristallklare Seen und eine vielfältige Kulturlandschaft. Ein Paradies für Mensch und Natur zugleich. Nicht ohne Grund wird sie zu einem immer beliebteren Urlaubsziel. Denn vor allem die zahlreichen Naturschätze der Region begeistern.

Seeadler © Ralph Frank / WWF
Seeadler © Ralph Frank / WWF

Lediglich eine Stunde mit dem Fahrrad von Prenzlau entfernt, liegt im Norden der Uckermark die Zerweliner Heide. Hier findet man traumhafte Seen, alte Wälder und eine erstaunliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Mit etwas Glück können bei einem Besuch der Zerweliner Heide Tierarten wie Damwild, Schellente und Seeadler in freier Wildbahn beobachtet werden.

Dem WWF wurden über 800 Hektar dieser Fläche übertragen. Seit 2016 kümmern wir uns nun um die Fläche – und haben 2021 den Naturerbe Erlebnisweg eröffnet.

Eintauchen in einen Urwald von morgen

Infotafeln am Erlebnisweg Zerweliner Heide © Anet Hoppe
Infotafeln am Erlebnisweg Zerweliner Heide © Anet Hoppe

Urwälder, also Wälder die weitgehend von Menschenhand unberührt sind, gibt es in Deutschland nicht mehr. Deshalb lassen wir in der Zerweliner Heide einen Urwald von morgen entstehen. Die langjährige Entwicklung dahin kann auf dem etwa 4,5 Kilometer langen Naturerbe Erlebnisweg in allen seinen Facetten live erlebt werden.

Angefangen am Großen Petznicksee, geht es zunächst durch einen alten Buchenwald. Vorbei an kleinen Moorflächen, kommen wir an einigen der größten Douglasien Brandenburgs vorbei. Darauf folgt ein kurzer Abschnitt dichter Nadelwälder, hin zu Offenflächen, die noch von der militärischen Nutzung der Fläche durch die Nationale Volksarmee zeugen. Einige Spuren der militärischen Nutzung sind unterwegs nicht zu übersehen – aber keine Sorge, es geht keine Gefahr von ihnen aus. Weiter geht es nun durch lichten Birken-Mischwald und hin zum atemberaubenden Kleinen Petznicksee. Er lädt zum Verweilen ein und eignet sich hervorragend für eine kurze Verschnaufpause. Wenn etwas Kraft getankt wurde, geht es auf den letzten Abschnitt vom Kleinen entlang des Großen Petznicksees. Als letzte Station kann man dann noch einen inzwischen trockenen Erlenbruchwald erleben und einen Blick auf das alte Forsthaus werfen. Falls es das Wetter erlaubt, lädt die Badestelle am Parkplatz am Großen Petznicksee auf eine Abkühlung ein.

Großer Petznicksee © Anet Hoppe
Großer Petznicksee © Anet Hoppe

Nur mit Ihrer Hilfe können wir die Natur schützen!

Die Zerweliner Heide ist ein Naturerlebnis, das in dieser Fülle an Eindrücken seines Gleichen sucht.

Naturparadiese wie die Zerweliner Heide sind selten und besonders gefährdet – deswegen müssen wir alle gemeinsam anpacken, um sie weiterhin zu schützen. Halten Sie sich daher bitte bei Ihrem Besuch an die folgenden Verhaltensregeln:

  • Sie bewegen sich in einem Naturschutzgebiet – verhalten Sie sich bitte rücksichtsvoll
  • Halten Sie sich an die ausgezeichneten Wanderwege, um sensible Tierarten möglichst nicht zu stören.
  • Es besteht Waldbrandgefahr. Unter keinen Umständen Feuer machen!
  • Nehmen Sie bitte Ihren Müll mit. Finden Sie Müll anderer, bitte aufheben. Die Natur wird es Ihnen danken!  
  • Bitte nicht übernachten. Es gibt ausreichend wunderschöne Naturcampingplätze in der direkten Umgebung.
  • Baden ist laut NSG-Verordnung nur an der ausgewiesenen Badestelle am Parkplatz am großen Petznicksee erlaubt.

Genießen Sie die einzigartige Natur und nehmen Sie nur die gesammelten Eindrücke wieder mit nach Hause!

WWF-Tipp

Ein Besuch der Zerweliner Heide lässt sich hervorragend mit einer Radtour entlang des Uckermärkischen Radrundweges kombinieren! Informationen zum Uckermärkischen Radrundweg finden Sie hier. Den Naturerbe Erlebnisweg in der Zerweliner Heide findet man auch auf Outdoor Active.

So können Sie helfen

  • Moor in der Zerweliner Heide (brandenburgische Uckermark) © Albert Wotke / WWF WWF-Erlebnistour: Wilde Uckermark

    Wir treffen uns direkt auf WWF-Eigentum im Naturschutzgebiet Zerweliner Heide am Rande des Großen Petznicksees, in einer der artenreichsten Gegenden Deutschlands. Weiterlesen...

  • Flusslandschaft in der Uckermark © Peter Jelinek / WWF Brandenburg

    Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg sichert große, unbebaute und ungenutzte Flächen in Brandenburg. Weiterlesen ...

  • Gelbe Alpenwiese, Grosses Walsertal © Kari Schnellmann Naturschutz Deutschland - Natur vor Ort bewahren

    Wölfe und dichte Wälder, reißende Gebirgsflüsse und majestätische Adler, Luchse, Robben und das einzigartige Weltnaturerbe Wattenmeer: Die Schönheit der Natur liegt vor der Haustür. Weiterlesen ...