Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Naturschutzgroßprojekt Krautsand. Hier informieren wir über wichtige Schritte im Projektablauf ebenso wie über Informationsveranstaltungen in der Region.

Aktuelle Meldungen

WWF-Projektbüro in Drochtersen © WWF Deutschland
WWF-Projektbüro in Drochtersen © WWF Deutschland
  • 24.03.2021: 2. Sitzung des AK Wasserbau
  • 17.03.2021, um 19.30 Uhr: Digitale Informationsveranstaltung zu den Bestandserhebungen auf Krautsand. 
  • 01.03.2021: Beginn der naturkundlichen Bestandserhebungen, um den Ist-Zustand im Planungsraum zu ermitteln. Begonnen wird mit der Artengruppe der Amphibien.
  • 24.02.2021: Informationsveranstaltung zu den naturkundlichen Bestandserfassungen
  • Februar 2021: Vergabe des Pflege- und Entwicklungsplan (PEPL)
  • Februar 2021: Vergabe des wasserbaulichen Vorplanungskonzepts
  • Januar 2021: Vergabe der sozioökonomischen Studie im Januar 2021.
  • Januar 2021: Das Projektbüro in Drochtersen wurde eröffnet. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr.

Erste Bestandserfassungen

Ein Grünfrosch, gesichtet auf Krautsand © Peter Pauschert
Ein Grünfrosch, gesichtet auf Krautsand © Peter Pauschert

Die naturkundlichen Bestandserfassungen haben begonnen. Los ging es mit den Amphibien. Erste Begehungen fanden statt, um geeignete Amphibiengewässer zu identifizieren. Erste Funde, wie den Grünfrosch, die Erdkröte und der Teichmolch konnten verzeichnet werden. 

Im April starten die Erhebungen der Laufkäfer und des Makrozoobenthos.
 

  • Ästuartypsiche Lebensräume in der Wischhafener Süderelbe © Claudi Nir WWF 1 Das Naturschutzgroßprojekt Krautsand

    Der WWF Deutschland will gemeinsam mit er NABU-Stiftung die Lebens­räume an der Tideelbe im Land­kreis Stade in Niedersachsen nachhaltig schützen und neue schaffen. Weiterlesen ...