WWF Deutschland

https://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 27.08.2018

Helfen Sie den Wisenten zurück in die Wildnis

Bis Anfang des 20. Jahrhunderts zogen Wisentherden noch durch den Kaukasus. Dann starb die größte in Europa lebende Landsäugetierart dort aus. Wisente wurden aus ihrem Lebensraum verjagt und gewildert. Der WWF setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Wisente im Kaukasus wieder ein neues Zuhause finden. Im russischen Kaukasus konnten bereits Wisente erfolgreich wiederangesiedelt werden.

Jetzt sollen die Maßnahmen auf weitere Lebensräume ausgeweitet werden. In ein speziell eingerichtetes Auswilderungszentrum im Shadag-Nationalpark in Aserbaidschan sollen noch in diesem Jahr die ersten Wisente transportiert und auf ihre Freilassung vorbereitet werden. 
Für die Wiederansiedlung benötigen wir Ihre Unterstützung. Spenden Sie jetzt für die Wisente!

Ihre Spende für die Auswilderung der Wisente im Kaukasus:

Wisente © Hartmut Jungius / WWF

80 € helfen uns dabei, Kamerafallen in Aserbaidschan zu installieren, damit wir die Wisente und ihren Gesundheitszustand überwachen können.

GPS-Halsband © Julia Thiemann / WWF

Mit 170 € tragen Sie zur Ausstattung der Wisente mit GPS-Halsbändern bei. Nur so können wir ihr Verhalten erforschen und ihr Überleben sichern.

Wisent-Transport © WWF Russland / North Ossetian Nature Reserve/ Z. Dzutsev/ P. Weinberg

Mit einer großzügigen Spende von 350 € unterstützen Sie weitere notwendige Auswilderungen von Wisenten im Kaukasus. Die Tiere reisen per Flugzeug und LKW.

Vielen Dank!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken

Wisente für den Kaukasus

   
Helfen Sie den Wisenten
zurück in die Wildnis!
Helfen Sie den Wisenten
zurück in die Wildnis!